Museum Falkenstein zeigt verfemtes Kunstwerk

Eine Max-Hoelz-Szenerie in Öl auf Hartfaser: Siegfried Henze hatte das Gemälde kurz vor der Wende im Auftrag der SED gefertigt. Wenige Monate später war es von der Bildfläche verschwunden - bis jetzt.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...