Werbung/Ads
Menü

Themen:

Steffen Fohlert an der kleinen Brauanlage in seinem Restaurant: Links und rechts befinden sich die Maischpfannen, in der Mitte der Läuterbottich. Leitungen führen in den Keller, wo die Drucktanks stehen, die insgesamt 250 Liter aufnehmen können.

Foto: David Rötzschke

Nach 100 Jahren Pause: In Auerbach wird Bier gebraut

Der neue Wirt der Gaststätte "Zum Schlossturm" hat erstmals das Mini- Sudhaus in seinem Lokal in Betrieb genommen. Im Vorfeld hatte es beim Testen ein Malheur gegeben.

Von Bernd Appel
erschienen am 13.10.2017

Auerbach. In knapp sechs Wochen können die Gäste des Auerbacher Restaurants "Zum Schlossturm" das erste "Awerbacher Pils" verkosten, das auch tatsächlich in Auerbach gebraut wurde. Der neue Pächter Steffen Fohlert (44) hat jetzt die kleine Brauanlage im Lokal eingeweiht und im Alleingang 100 Liter des selbst kreierten Biers gebraut. Der edle Gerstensaft muss nun zehn Tage unter Druck im Keller gären, es folgt eine Lager- und Reife-Zeit von vier Wochen. Dann kann Fohlert das Pils aus dem Zapfhahn strömen lassen. Ob es genauso schmeckt wie das "Awerbacher", das bislang in Bautzen gebraut wurde, weiß er nicht. "Wenn es kleine Veränderungen im Geschmack gibt, finde ich das nicht schlimm", meint Fohlert. "Dafür braue ich ja handwerklich."

Der Auerbacher hat die traditionsreiche Gaststätte zum 1. Juli übernommen und schon zum Auftakt sein Bier präsentiert, das seinen Namen nach der alten Schreibweise von Auerbach trägt. Kreiert hat er es gemeinsam mit Thomas Frenzel von der Braumanufaktur Bautzen, wo es bisher auch gebraut wurde. "Der Verkauf läuft sehr gut, ich war selbst überrascht", sagt er.

Sein Pils beschreibt der Wirt als "naturtrüb" und "fruchtig-herb", es ist nicht filtriert und nicht pasteurisiert. Bisher rechnet er mit einem Bedarf von rund 500 Litern im Monat und plant alle zwei Wochen zwei Brauvorgänge nacheinander ein - mehr als jeweils 100 Liter kann er mit seinem kleinen Sudhaus nicht herstellen. Er hat es von der Bautzener Manufaktur abgekauft, die einst damit das Brauen startete. Zunächst testete er die Technik in der Garage eines Freundes, wo es ein Malheur gab: Der Deckel des Läuterbottichs flog Fohlert beim Öffnen um die Ohren, weil er vergessen hatte, zuvor über eine Schraube den Druck abzulassen. Das Manometer ging entzwei, sonst kam zum Glück niemand zu Schaden. "Die Nachbarn standen alle drumherum - das war ein Schreck, passiert mir aber ganz sicher nicht noch mal."

Das Sudhaus mitten in der Gaststube soll künftig für Brau-Seminare und ähnliche Vorführungen genutzt werden. Das Interesse ist laut Fohlert groß -hier könne man eben auf kleinem Raum noch genau verfolgen, wie Bier entsteht. Er selbst hat sich erst in diesem Jahr in die Materie eingearbeitet: "Im Spanien-Urlaub im März habe ich auch am Strand ständig Bücher übers Brauen gelesen."

Im Bayerischen Hof in Grünbach wird schon seit 1997 gebraut, die "Ausschlagmenge" der dortigen Anlage liegt bei 250 Litern. "So etwas zieht die Gäste schon an", sagt Inhaber Steffen Manthey, der die Tradition im Februar wieder aufnahm. Er bietet ein helles und ein dunkles Bier sowie jeweils ein Saisonbier an - am 4. November ist Bockbier-Anstich. Und mit einer Vorlaufzeit von acht Wochen kann jeder Gast zu seinem Fest sein ganz eigenes, selbst kreiertes Bier trinken. Ein paar Tipps habe er dem Auerbacher Kollegen geben können, sagt Steffen Manthey: "Da hilft man doch gern."

 
Seite 1 von 2
Nach 100 Jahren Pause: In Auerbach wird Bier gebraut
Brauereien damals und heute
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 17.10.2017
Bernd März
Laster kracht in Auerbach/E. in Vorgarten

Im erzgebirgischen Auerbach ist am Dienstag ein Lkw in einen Vorgarten gekracht. ? ? ... Galerie anschauen

 
  • 04.10.2017
Michael Heitmann
Der goldene Gerstensaft feiert Jubiläum: 175 Jahre Pils

Pilsen (dpa) - Tief unter der Erde gärt das Bier. In den dunklen Bottichen aus Holz hat sich eine dicke Schaumschicht gebildet. Ein paar Schritte weiter im Brauereikeller strömt der fast fertige - noch ungefilterte - goldene Saft aus den Fässern. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.09.2017
Franko Martin
Vogtland: Zug prallt auf Pkw

Bei der Kollision mit einem Zug der Vogtlandbahn der Linie Falkenstein-Zwickau ist am Freitagmorgen der Fahrer eines Pkw schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 06.06.2017
David Rötzschke
Großeinsatz nach Auseinandersetzung im Vogtland

Bei einem Streit zweier Familien in einem Haus an der Auerbacher Breitscheidstraße sind am Dienstag zwei Männer durch Messerstiche verletzt worden. ? ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Mo

7 °C
Di

11 °C
Mi

15 °C
Do

15 °C
Fr

11 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Große Herbst-Hausmesse im MediMax Auerbach!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm