Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der zwölfjährige Schorsch Winter hatte am Samstag erst Grummeln im Bauch, dann aber genoss er die grandiose Aussicht bei seinem Probeflug mit Pilot Marcus Schmetzer. Fliegerklub-Chef Frank Hackl (r.) und seine Mitstreiter veranstalten regelmäßig Schnuppertage, um Nachwuchs für die Fliegerei zu begeistern.

Foto: David Rötzschke

Neueinsteiger gehen über Auerbach in die Luft

Fliegen ist ein teures Hobby. Sechs Jugendliche haben die Gelegenheit trotzdem genutzt, um mit dem Fliegerklub probehalber abzuheben.

Von Sybille Güntzel-Lingner
erschienen am 11.09.2017

Auerbach. Am Flugplatz Bendelstein in Auerbach sind am Samstag sechs Neueinsteiger sprichwörtlich in die Luft gegangen. Vier Jungen und zwei Mädchen im Alter von zwölf bis 15 Jahren hatten sich für den Schnupperkurs, den der Fliegerklub Auerbach zwei Mal jährlich unter dem Titel "AIRlebnistag" anbietet, angemeldet.

Dazu gehörte auch der zwölfjährige Schorsch Winter, der extra aus Bayern angereist war. "Meine Großeltern in Auerbach haben davon in der Zeitung gelesen und mich informiert, weil ich gerne mal fliegen wollte", so der Junge. Zum ersten Mal bestieg er ein Segelflugzeug, Fluglehrer Marcus Schmetzer saß im Cockpit. Der weiße Vogel stieg etwa 400 Meter hoch und erreichte Geschwindigkeiten zwischen 100 und 120 Kilometern pro Stunde. "Beim Start hatte ich Bauchgrummeln. Aber oben war alles wunderschön. Man blickt weit über die Landschaft darunter und fühlt sich frei", so Schorsch, nachdem er die Füße wieder auf dem Boden hatte. Er hat sich vorgenommen, wiederzukommen und will vielleicht auch seine Segelflug-Lizenz machen. Die kann er aber erst mit 16 Jahren angehen. Ab 15 darf er alleine fliegen. "Mit zwölf Jahren hat Schorsch das richtige Alter für einen Beginn", so der Vorsitzende des Fliegerklubs Auerbach, Frank Hackl.

Der 49-jährige gebürtige Auerbacher ist beim Luftfahramt in Kassel beschäftigt und verbringt seine Wochenenden meistens auf dem Flugplatz. "Diese Schnupperkurse bieten wir zur Nachwuchsgewinnung an. Neben den AIRlebnis-Tagen im Frühjahr und im Herbst können Fluginteressierte auch zum Schnuppern kommen, wenn Flugbetrieb ist", sagt er. Der 131 Mitglieder starke Fliegerklub ist für den Flugbetrieb und die Ausbildung zuständig. Allesamt sind sie Ehrenamtler. Sie nennen acht Segelflugzeuge, davon sechs Schulungsflieger, ein Ultraleichtflugzeug und einen Motorsegler ihr eigen. Ein privates Motorflugzeug steht dem Klub außerdem zur Verfügung. Betreiber des Platzes ist die Flugplatz GmbH Auerbach.

Von den Teilnehmern der jährlichen Schnupperkurse bleiben erfahrungsgemäß zwei bis drei Leute dabei. Gelernt wird nicht nur das Fliegen, sondern die Vor- und Nacharbeit, wie das Aus- und Einräumen des Hangars, die Reinigung der Maschinen sowie technische Details. Die Kosten für einen Schnupperkurs betragen 30 Euro. Die Lizenz für Segelflugzeuge entspricht etwa den Kosten für einen Autoführerschein. Mindestens 15 Flugstunden müssen geleistet werden.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 22.09.2017
Swen Pförtner
Großer Andrang bei Mangamesse Connichi

Kassel (dpa) - Mit großem Andrang ist am Freitag die Mangamesse Connichi in Kassel gestartet. Tausende Jugendliche aus ganz Deutschland strömten in das Kongress Palais der nordhessischen Stadt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.09.2017
Wolfgang Kumm
Bilder des Tages (21.09.2017)

Schaukelnde Schatten, Miese Aussichten, Kleiner Nacktmull, Katalonien-Konflikt, Suche nach Verschütteten, Gigantisches Gerüst, Viel zu tun ... ... Galerie anschauen

 
  • 15.09.2017
Jens Büttner
Bilder des Tages (15.09.2017)

Sprengung einer Brücke, SPD-Wahlkampf, Nationalfeiertag in Mexiko, Allein mit den Alpen, Viehscheid Balderschwang, Alles meine Wähler?, Was guckst Du? ... ... Galerie anschauen

 
  • 14.09.2017
dpa
Schwierige «Landshut»-Demontage in Brasilien

Fortaleza (dpa) - Die Rückholung der vor vierzig Jahren von Terroristen entführten früheren Lufthansa-Maschine «Landshut» gestaltet sich zum Teil schwieriger als erwartet. Als wichtige Etappe konnte nun die linke Tragfläche der flugunfähig im brasilianischen Fortaleza stehenden Boeing 737 abgenommen werden. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Fr

13 °C
Sa

15 °C
So

11 °C
Mo

13 °C
Di

15 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm