Vogelkundler: Bodenbrütern geht es ganz schlecht

Vogelstimmenwanderung mit Rekordteilnahme - Bauer in der Region vernichtet Feldlerchenbrut

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    aussaugerges
    24.05.2018

    Man kann auch sagen sie holen sich durch den hohe Verkaufspreis die Flächen an den Grünstreifen und Hecken wieder zurück.

    Die abgehörten Funksprüche der Taktorristen bestätgen das.
    ,,Zieh tiefe Furche oder geh an die Kante usw''.

  • 0
    1
    aussaugerges
    23.05.2018

    Seit in Lauterbach eine riesige Halle für die Bitumen Produktion gebaut wird,werden überrall letzte Grünflächen und Hecken eliminiert

  • 1
    0
    Tauchsieder
    22.05.2018

    Zur Information für Hr. Meyer. Die Stadt Plauen wird bei der Erweiterung des Gewerbegebietes Oberlosa nicht nur die Feldlerchen beim brüten stören. Dort werden die Brutplätze einiger Lerchen völlig und dauerhaft vernichtet. Wo bleibt der Aufschrei des örtlichen NABU, oder des BUND?
    Bekannt ist nur, dass sich die "Grüne Liga", der Naturschutzverband Sachsen(NaSa) und Plauener Ornithologen in Stellungnahmen dagegen ausgesprochen haben.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...