Werbung/Ads
Menü

Themen:

Dieses Gebäude am Schönecker Untermarkt baut der Gründer gerade aus. Das Gebäude aus dem Jahr 1880 beherbergte einst einen Gasthof.

Foto: Christian SchubertBild 1 / 3

Bio-Bäckerei, Café, Onlinehandel: Gründer gibt in Schöneck Gas

Mit seinem Projekt Muffin Factory hat Patrick Meinel bereits von sich reden gemacht. Jetzt hat der 28-Jährige Appetit auf mehr.

Von Tino Beyer
erschienen am 07.12.2017

Schöneck. Noch ist das Gebäude in großen Teilen eine Baustelle. Doch der Countdown für Patrick Meinel läuft. "Am 30. Januar wird das Café ausgestattet", sagt er. "Der Laden muss im Februar an den Start gehen." Ein ehrgeiziges Ziel für alle Beteiligten, das weiß auch der 28-Jährige. Doch das Schönecker Wintergeschäft will er mit seinem Café (35 Plätze) und der neuen Bio-Bäckerei - der ersten zertifizierten im Vogtland - unbedingt schon mitnehmen.

Rund 650.000 Euro steckt der junge Mann in seinen neuen Betrieb am Schönecker Untermarkt. Er befindet sich in einem Gebäude aus dem Jahr 1880. Einst war es Gasthof, zu DDR-Zeiten eine Lautsprecherfabrik, dann stand das Haus lange leer. Vor zwei Jahren hat es Patrick Meinel gekauft. Ein Sanierungsfall vom Keller bis zum Dach. "Es hat reingeregnet. Manch einer hätte es abgerissen", sagt er. Doch der Schönecker wollte etwas daraus machen. Anpacken, zu Hause im Vogtland etwas schaffen und eine Idee verwirklichen, die er seit sechs Jahren entwickelt hat. 2011 ging er mit seiner Muffin Factory an den Start. Er ließ Muffins backen und verkaufte sie in seinem Online-Shop. "Ich wollte etwas ausprobieren", erzählt er. Der "Testlauf", wie er sagt, war erfolgreich. Für die Produkte in Bio-Qualität, hochwertig verpackt und zeitgemäß verkauft, gab es einen Markt. Vor zwei Jahren wagte er schließlich den Sprung in die "echte Selbstständigkeit". Er tüftelte an einem Konzept, verhandelte mit Banken und Fördermittelgebern. Er fand Partner, aber auch Leute, die ihn an die Hand nahmen - darunter der Plauener Landtagsabgeordnete Frank Heidan (CDU), der ihn durch den Dschungel der Bürokratie lotste und das eine oder andere gute Wort an wichtiger Stelle einlegte. Die Beteiligten überzeugten sich am Dienstag vor Ort, dass sich Meinels Start-Up auf einem guten Weg befindet.

Denn seit August wird in Schöneck gebaut. Die Inbetriebnahme der Backstube pünktlich zum Weihnachtsgeschäft verbuchte Meinel als ersten Meilenstein auf der Habenseite. Muffins und Stollenpralinen werden im Akkord gebacken und verpackt. Die Größenordnung: "80.000 Muffins in zwei Wochen", nennt Meinel ein Beispiel. Abnehmer des Gebäcks als Geschenkartikel sind vor allem Firmen. Geliefert hat er aber beispielsweise auch an die Internet-Plattform Foodist. Das Unternehmen verschickt monatlich Boxen mit Leckereien an seine Abonnenten. "Dort wird ständig Neues gesucht", erzählt Patrick Meinel.

Das Geschäft übers Internet mit Muffins & Co. soll künftig aber nur ein Standbein seines Unternehmens sein. Vor allem Brot und Brötchen in Bio-Qualität - das Mehl kommt aus der Mühle in Straßberg - will Patrick Meinel verkaufen. Kontakte bestehen bereits zum Bio-Händler Dennree in Hof. Sein Ziel ist die Belieferung der Denns-Märkte im Umkreis. Die Anzahl der in Schöneck hergestellten Backwaren soll aber bewusst überschaubar bleiben. Patrick Meinel geht es um eine handwerkliche Herstellung, in Richtung einer Produktionsbäckerei will er auf keinen Fall. "Wir wollen uns ja abheben", sagt er. Auch der Name "Bäckereiwirtschaft" soll darauf hinweisen.

Eine Konditorin, die auf diese Art des Backens ebenfalls Lust verspürt, hat er bereits gefunden. Sie fängt im Januar an und ergänzt das Team, das derzeit aus fünf Leuten, darunter zwei in Teilzeit, besteht. Die Entwicklung weiterer Produkte soll dann ebenfalls vorangetrieben werden. Meinel ist dabei auf Leute vom Fach angewiesen. Er selbst ist studierter Betriebswirtschaftler. Allerdings hat er sich mittlerweile einiges an Wissen angeeignet. "Wir haben den gesamten Sommer am Stollenrezept getüftelt", erzählt er. Tipps bekam er dabei auch von seiner Oma, wie er verrät.

Eine Erlebnis-Komponente rundet das Betriebskonzept ab. Schaubacken und Backkurse will er in Schöneck ebenfalls anbieten. Eine große Glasscheibe mit Blick in die Bäckerei gibt einen Vorgeschmack: Hier soll es offen zugehen. Ausprobiert haben das Angebot bereits Mitarbeiter von GK Software. Dorthin schaut Patrick Meinel vom Schönecker Untermarkt aus auf - und das nicht nur räumlich. GK-Vorstandschef Rainer Gläß sei sein unternehmerisches Vorbild, sagt er. "Er hat von Schöneck aus ein 1000-Mann-Unternehmen aufgebaut." Patrick Meinel, der als Dozent an der Plauener Studienakademie bereits Wissen und Erfahrung weitergibt, will diesen Weg ebenfalls weitergehen. "Es wäre gut, wenn sich noch mehr Leute finden, die hier im Vogtland gründen."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 13.12.2017
Arcangelo Nashmi
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Berlin (dpa) - In der Nacht nach dem Berliner Terroranschlag fuhren verzweifelte Angehörige von Krankenhaus zu Krankenhaus, um Verwandte zu suchen. Viele plagte lange die Ungewissheit, weil Tote zum Teil erst nach drei Tagen identifiziert waren, obwohl sie einen Ausweis bei sich hatten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 07.12.2017
Urlaubsguru
Urlaubsguru und Co.: Vom Schnäppchen-Portal zum Reisebüro

Holzwickede (dpa/tmn) - Die Unternehmenszentrale von Urlaubsguru in Holzwickede sieht von außen unscheinbar aus. Das Reiseportal macht keine Außenwerbung - warum auch als Internetfirma? Trotzdem stand eines Tages ein älterer Herr vor der Tür und wollte eine Reise buchen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 30.11.2017
Kay Nietfeld
Steinmeier und Parteichefs loten Regierungschancen aus

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat mehr als zwei Stunden lang mit den Spitzen von Union und SPD die Chancen einer Regierungsbildung ausgelotet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 29.11.2017
Kurt Steiss
Bilder des Tages (29.11.2017)

Bescherung, Affenkind, Konfrontation, Moderne Zeiten, Sportlich, Sie haben Post, Begrüßung ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Do

5 °C
Fr

3 °C
Sa

3 °C
So

2 °C
Mo

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm