Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die Theaterkurse der Klasse 12 des Julius-Mosen-Gymnasiums Oelsnitz präsentierten im fast ausverkauften König-Albert-Theater Bad Elster "Sommernachtstraum(a)" frei nach William Shakespeare.

Foto: Eckhard Sommer

Oelsnitzer Gymnasiasten stellen Shakespeare-Stück auf den Kopf

Schüler der Klasse 12 haben die Komödie "Ein Sommernachtstraum" neu interpretiert. Warum die Aufführung ein großer Erfolg war.

Von Eckhard Sommer
erschienen am 27.01.2018

Oelsnitz/Bad Elster. Er kann sich nicht mehr dagegen wehren und ob William Shakespeare sich im Grabe umdrehen würde, wenn er am Donnerstagabend im König-Albert-Theater hätte sehen können, wie er zunächst auf den Kopf und dann wieder auf die Beine gestellt wird, bleibt nur eine Vermutung. Beides wäre sowieso zwecklos gewesen und hätte nicht verhindern können, dass sich 28 Oelsnitzer Theater-Gymnasiasten seiner Komödie "Ein Sommernachtstraum" annahmen und sie nach ihrem Gutdünken interpretierten.

Ein Klassiker in neuem Gewand - so die Quintessenz der zweieinhalbstündigen Aufführung. Nicht altbacken, nicht optisch 1:1 und auch nicht textgetreu auf die Bühne gebracht, sondern mit Pfiff, unüberhörbaren und unübersehbaren Parallelen zur Gegenwart - deshalb mit einem Augenzwinkern auch "Sommernachtstraum(a)" betitelt. In ihm treffen patriarchische Väter, widerspenstige Teenager, bezaubernde Elfen, ein zerstrittenes Königspaar, ein Troll, dazu und Handwerker aufeinander. Autor Shakespeare wird denn doch zumindest zu einem fiktiven Zeugen des Spektakels, muss es sich sogar gefallen lassen, dass sein Fabel zu guter Letzt verquickt wird mit der griechischen Mythologie. Sieht, dass über die Bühne ein Drahtesel rollt, ein Löwe brüllt, der Mond zu einem Tischtennisball schrumpft. Hört, wie die deutsche und englische Sprache miteinander verknüpft wird, teilweise von vogtländischem Zungenschlag aufgepeppt. Viel Beifall gab es dafür und besonders viel für die rassigen Tänze zu Michael Jacksons "Thriller" und zum Titelsong "The Time Of My Life" aus dem Kultfilm "Dirty Dancing" sowie den lockeren und frechen Sprüchen.

Seit 2016 - eher ein Zufall, dass in diesem Jahr des 400. Todestages von William Shakespeare gedacht wurde - haben die Oelsnitzer Gymnasiasten Texte umgeschrieben, geprobt und die Kulissen gebaut. Ein enormer Aufwand. Wenn es etwas an dieser Aufführung zu bedauern gibt, dann dieses: Eine Wiederholung vom "Sommernachtstraum(a)" wird es leider nicht geben.

 
Seite 1 von 2
Oelsnitzer Gymnasiasten stellen Shakespeare-Stück auf den Kopf
Mitwirkende
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.02.2018
Joel C Ryan
Baftas für Frances McDormand und Gary Oldman

London (dpa) - «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» hat bei den als Baftas bekannten Britischen Filmpreisen als Gewinner des Abends abgeräumt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.02.2018
Peter Kneffel
Bilder des Tages (16.02.2018)

Massaker an Highschool in Flor, Ja, es ist wahr, Dampframme, Free Deniz, Nein, Ticket Please!, Lichtkreuz ... ... Galerie anschauen

 
  • 16.02.2018
Uncredited
Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen

Parkland (dpa) - Der 19 Jahre alte Nikolas Cruz hat den Mord an 17 Menschen in der Marjory Stoneman Douglas High School in Florida gestanden. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Greg Lovett
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida

Parkland (dpa) - Das Grauen an diesem Valentinstag beginnt um 14.40 Uhr Ortszeit, kurz vor Schulschluss. Ein 19-Jähriger kommt mit einer halbautomatischen Waffe in die Marjory Stoneman Douglas High School. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Mi

1 °C
Do

0 °C
Fr

0 °C
Sa

1 °C
So

-5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm