Werbung/Ads
Menü

Themen:

Holger Weigert hat historischen Adorfer Ansichten neu fotografierte gegenübergestellt. Nicht Weigerts Fehler:Der Eigentümer der historischen Ansichten war vorab nicht gefragt worden.

Foto: Eckhard Sommer

Panne um sehenswerte Fotoschau

Parallel zum Adorfer Tulpenmarkt wurde eine Fotoausstellung unter dem Titel "Adorf - damals und heute" gezeigt. Sie fand viele Interessierte. Doch einer war sauer.

Von Eckhard Sommer
erschienen am 17.04.2018

Adorf. Erstmals gab es diesmal zum Tulpenmarkt eine ebenso originelle wie interessante Zugabe. In einem Raum der Physiotherapie-Praxis von Maritta Leipold wurde eine Fotoausstellung "Adorf - damals und heute" des Vereins Kleinstadt-Perspektiven gezeigt. Die Idee dafür hatte Holger Weigert: "Bei einem Bekannten habe ich verschiedene historische Stadtansichten von Adorf gesehen. Ich dachte mir, dass man sie mit aktuellen Aufnahmen ergänzen könnte und bin deshalb mit der Kamera durch die Stadt gezogen." Herausgekommen sind 19 Foto-Paare aus Adorfs Vergangenheit und Gegenwart, die im Kleinen anschaulich zeigen, wie sich die Stadt allein vom Äußeren her in den letzten 100 Jahren punktuell verändert hat.

Etwa in der Oelsnitzer Straße, am Pfortenberg und Marktplatz, in der Elsterstraße oder am Freiberger Tor. Häuser, die einst das Bild prägten, gibt es heute gar nicht mehr oder sie sehen durch Umbau und Sanierung anders aus. Andererseits: Bauliche Brachen aus der Vergangenheit sind heute keine mehr, sondern durch Neubauten verschwunden.

Eine interessante Ausstellung, die leider nur am Samstag zu sehen war. Leider auch, dass der Adorfer Peter Jacob als Besitzer der historischen Aufnahmen vorab nicht gefragt worden war, ob sie für die Ausstellung verwendet werden dürfen. Er fühlte sich schlichtweg "überfahren", hatte er doch die zum Teil raren Aufnahmen jenem Adorfer privat leihweise zur Verfügung gestellt, von dem wiederum Holger Weigert sie erhielt. Peter Jacob war deshalb angesäuert, denn er arbeitet seit geraumer Zeit an einem Buch, das genau so wie die Ausstellung konzipiert ist: historische mit aktuellen Stadtansichten kombiniert, dazu versehen mit erläuternden Texten. Wann das Buch erscheint, steht noch nicht fest. Auf jeden Fall wäre es korrekt gewesen, im Vorfeld der Ausstellung ins Gespräch zu kommen und am Samstag darauf hinzuweisen, dass als Privatprojekt ein Buch "Adorf - damals und heute" in Arbeit ist.

Ansonsten strahlten beim Tulpenmarkt die Adorfer mit der Sonne um die Wette. Bei einigen Tulpenmärkten in den Vorjahren kam es schon mal vor, dass der Winter noch zuckte und es einen fröstelte, weil sich der April von seiner wetterwendischen Seite zeigte. Ganz anders am Samstag: Kaiserwetter, Sonnenschein den ganzen Tag über und ein strahlend blauer Himmel. Kein Wunder also, dass auf dem Marktplatz dichtes Gedränge nicht nur vor den gastronomischen Versorgungsständen und bei den Lock-Schnäppchen verschiedener Händler herrschte. Vor allem das reichhaltige Angebot an Frühlingsblühern, frischen Kräuterpflanzen für den Garten und Sträuchern war bei den Besuchern in Adorf gefragt. Frauen wurden überdies mit einer Tulpe überrascht und wer sich auf einer Standkarte von den Händlern alle Kreuze setzen ließ, konnte bei mehrfachen, über den Tag verteilten Verlosungen damit rechnen, einen kleinen Preis zu ergattern.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 23.12.2016
Hagen Hartwig
Bilder des Jahres im Vogtland

2016 - ein Jahr geht zu Ende. Blicken Sie mit uns auf die Ereignisse? zurück, die in den vergangenen zwölf Monaten Schlagzeilen machten. ... Galerie anschauen

 
  • 27.11.2016
André März
Schwerer Unfall auf B 169

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B169 zwischen Neukirchen und Niederdorf sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr ausgerückt. ... Galerie anschauen

 
  • 14.10.2015
Niko Mutschmann
In Sachsen gibt es Schnee statt Herbst

Mitten im Oktober: Der Herbst scheint überrannt und der Winter poltert herein. Noch ehe die Farbspiele der Blätterwälder ausklingen konnten, wird Sachsen vom Schnee überrascht. ... Galerie anschauen

 
  • 30.05.2015
Jens Uhlig
Pkw gerät unter Lkw-Anhänger

Neukirchen. Am späten Freitagabend ist ein Fahrer im Neukirchner Gewerbegebiet mit seinem Chevrolet bis zur A-Säule unter einen abgestellten Anhänger geraten. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Fr

18 °C
Sa

21 °C
So

25 °C
Mo

17 °C
Di

17 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm