Werbung/Ads
Menü

Themen:

Das 5. E-Mobil-Treffen findet am Samstag in Bad Elster statt.

Foto: Andrea Müller

"Stromer" rollen nach Bad Elster

Elektromobilität ist derzeit großes Thema in Politik und Wirtschaft. Wer so ein Fahrzeug einmal testen will, hat dazu am Samstag Gelegenheit.

erschienen am 06.10.2017

Bad Elster. Wer sich für das Thema Elektromobilität interessiert, der ist morgen in Bad Elster richtig. Dort findet das 5. E-Mobil-Treffen statt. Zwischen 11 und 17 Uhr rollen Elektroautos vor das Hotel König Albert und auf den Busparkplatz des Plauener Omnibusbetriebes. Zwischen beiden Orten gibt es einen Pendelverkehr mit den ausgestellten Fahrzeugen, informieren Frank Müller, Ralf Sehling und Andrea Müller, die das Treffen als Privatleute, die sich für E-Autos begeistern, vorbereiten.

Erstmals bei ihren Treffen sind auch Autohäuser von Volkswagen, Renault und Hyundai mit von der Partie. Sie stellen aktuelle E-Modelle vor. Auch Probefahrten sind möglich. Neben den Modellen der drei Marken sind auch Fahrzeuge von Tesla und BMW vor Ort. Auch Elektroroller werden gezeigt. Ein Unternehmen aus Chemnitz wird neben Elektrofahrzeugen auch über Lademöglichkeiten informieren. Lothar Seliger hält einen Vortrag über Autarkie und Energiemanagement und es findet ein Workshop, geleitet von Thomas Walther, zum Bauen eines Feinstaubsensors statt. Diese Vorträge finden um 14 und 16 Uhr statt.

"Wir laden alle Interessenten herzlich ein, um sich zu informieren. Wir wollen zeigen, dass die Elektromobilität längst alltagstauglich ist. Die Produktpalette ist groß und mittlerweile ist für jeden Anwender ein passendes Elektromobil auf dem Markt", will Veranstalterin Andrea Müller Lust auf die Veranstaltung wecken. (tb)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
19

Lesen Sie auch

Kommentare
19
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 16.10.2017
    16:23 Uhr

    Zeitungss: Es gibt zwar rote Daumen aber keine Antworten, was für sich spricht. Wie viele Ladestationen standen denn in Bad Elster für die Leistungsschau der Elektromobilität zur Verfügung ????? Bei dem Ansturm und der Ladezeit müssten es Ladesäulen ohne Ende geben, wegen der guten Tarnung habe ich sie nur noch nicht gefunden. Erfolgsmeldungen haben auf dieser Seite noch jede Menge Platz.

    1 1
     
  • 13.10.2017
    19:32 Uhr

    Zeitungss: Rote Daumen sind ausreichend vorhanden, bei den Erfolgsmeldungen klemmt wohl die Säge ?????? Bei der Lobby hätte ich wenigstens etwas erwartet, ist aber leider nicht so. Nun kann es sein, dass der erwartete Erfolg ausblieb und man sich deshalb etwas bedeckt hält. Lang anhaltenten stürmischen Beifall hätte ich schon erwartet, aber auch ich irre mich gelegentlich. Die roten Daumen dürfen jetzt, nicht nur mit einem Klick, sondern mit Tatsachen.

    1 1
     
  • 12.10.2017
    21:40 Uhr

    Zeitungss: Haben sie auch alle den Heimathafen wieder erreicht oder mußte der ADAC mit Notststromern aushelfen???? Bad Elster hat mehr Ladesäulen wie Einwohner , nehme ich an, sonst wäre eine solche Veranstaltung sicherlich nicht möglich.
    Erfolgsmeldung vom besagten Treffen tendieren gegenwertig noch gegen Null, kann allerdings auch an meiner veralteten Empfangstechnik liegen.

    2 0
     
  • 10.10.2017
    21:01 Uhr

    Zeitungss: @ffc19 (@Tesla): Eine Antwort in diese Richtung habe ich erwartet. Die überflüsigen Komentare werden allerdings gelesen, was am rechten Rand (nicht politisch gemeint) ersichtlich ist. Näher möchte ich darauf nicht eingehen, es haben schon andere Mitstreiter recht ausführlich erledigt. Ihre Antwort an Kartracer 09.10.17 19.56 Uhr war besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass Sie keine Gelegenheit auslassen, den Rest dieser Gesellschafft in den Abfalleimer zu drücken. Ins Deutsche übersetzt, wer keinen Tesla sich leisten kann ist eine arme Sau. Es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die könnten zwar, aber wollen aus verständlichen Gründen nicht. Wer sein Geld noch mit der Hand verdienen muß, ich gehöre auch nicht dazu, hat möglicherweise eine andere Einstellung, was aus den "überflüssigen" Beiträgen ersichtlich war. Der Ton macht die Musik, ein Sprichwort, was an Sie nicht weiter vererbt wurde.
    Jetzt mag jeder Leser denken was er möchte, zwingend ist es allerdings nicht.

    2 1
     
  • 10.10.2017
    19:40 Uhr

    ffc19: Es wäre hier, wie in so vielen anderen Foren, besser, wenn sich nur diejenigen zu Wort melden würden, die eine gewisse ?Verbindung? zum eigentlichen Thema (hier: "Stromer" rollen nach Bad Elster) haben. Würde jede Menge überflüssiger Kommentare sparen!

    3 1
     
Bildergalerien
  • 16.12.2017
Jens Uhlig
Kleinbus überschlägt sich - fünf Insassen verletzt

Frankenberg/Hartha. Ein Kleinbus - besetzt mit neun Personen - ist am Freitagabend gegen 21.30 Uhr auf der S 203 in einer Kurve von der Straße abgekommen und hat sich überschlagen. ... Galerie anschauen

 
  • 12.12.2017
DS
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Berlin (dpa/tmn) - Crossover, Geländewagen, 4x4, SAV oder SUC - sie geben ihnen zwar gerne unterschiedliche Namen. Doch im Grunde dreht sich in der Autowelt derzeit alles fast nur noch um das SUV. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 09.12.2017
Jens Uhlig
Glätteunfälle in der Region

Glatte Straßen haben am Wochenende zu einer erhöhten Unfallgefahr in Südwestsachsen geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 06.12.2017
Andreas Kretschel
Mann bei Unfall auf B 173 schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der B 173 ist am Mittwochvormittag ein 71-Jähriger schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Oelsnitz
Sa

3 °C
So

2 °C
Mo

3 °C
Di

2 °C
Mi

6 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote im Vogtland

Finden Sie Ihre Wohnung im Vogtlandkreis

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08248 Oelsnitz/V.
Wallstraße 1
Telefon: 037421 560-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm