Ein Dorf entdeckt das Wir-Gefühl

Im Jahr 1418 wurde Mehltheuer das erste Mal in einer Urkunde erwähnt. Am kommenden Wochenende feiert der Ort den 600. Jahrestag dieses Ereignisses. Ein Glücksfall in der Ortsgeschichte sorgte dafür, dass sich dazu jetzt mehr als eine Handvoll Leute treffen. Ohne diesen Glücksfall würden sich in Mehltheuer heute fast nur Fuchs und Hase gute Nacht sagen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...