Werbung/Ads
Menü

Hugo's: Ungewisse Zukunft

Erst Havarie, jetzt Sommerpause. Das Steakhaus "Hugo's" hat seit Wochen geschlossen. Wie lange, ist unklar. Die Geschäftspartner haben sich getrennt.

Von Manuela Müller
erschienen am 15.07.2017

Plauen. Der Plauener Gastronom Heiko Floß hat das Schild in seinem Lokal am Dittrichplatz ausgetauscht. Statt "Havarie" steht jetzt darauf, dass das Hugo's wegen einer Sommerpause geschlossen habe.

Er habe Insolvenz für das Unternehmen angemeldet, bestätigte Floß gestern der "Freien Presse". "Es gibt Gespräche, das Lokal zeitnah wieder zu eröffnen. In welcher Konstellation auch immer", sagt Floß. Hintergrund der Insolvenz sei eine Trennung der beiden Gesellschafter. Floß hatte das Steakhaus im Herbst zusammen mit einem Geschäftspartner eröffnet. Jetzt wolle man getrennte Wege gehen. Die Insolvenz sei dabei unumgänglich gewesen.

Floß spricht von einem unglücklichen Zustand: "Der Laden hängt mir sehr am Herzen. Ich bin bestrebt, ihn selbst weiter zu betreiben." Im November hatte er das ehemalige La Bohème von den Vorbesitzern übernommen. Diese hatten im Herbst 2015 als Gründer der Bürgerinitiative "Wir sind Deutschland" mit Massendemonstrationen für Schlagzeilen gesorgt. Die Initiative sah sich als alternatives Sprachforum zu Pegida.

Floß eröffnete das Restaurant neu mit dem Ziel, sich in der gehobenen Gastronomie zu etablieren. "Wir sind gut gestartet. Ich bin froh, dass wir so gut angenommen wurden", sagt der Unternehmer. Spezialisiert ist das Lokal auf Steaks von Rind und Schwein.

Ende Juni hieß es, aufgrund einer Havarie bleibe das Hugo's vorübergehend geschlossen. Schuld sei ein Defekt an der Abluftanlage an dem Gebäude, das der Wohnungsbaugesellschaft WBG gehört. "Wegen uns hätte das Lokal nicht schließen müssen", betont WBG-Prokuristin Rositha Künzel. Seit dem 4. Juli sei die Anlage repariert.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 06.09.2017
Carlos Giusti
Hurrikan «Irma» wütet in der Karibik

San Juan (dpa) - Der extrem gefährliche Hurrikan «Irma» zieht mit unverminderter Kraft durch die Karibik. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen könnten in den kommenden Tagen bis zu 37 Millionen Menschen von den Auswirkungen betroffen sein. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 03.09.2017
Ellen Liebner
Klassik-Open-Air-Konzert in Plauen

Händels "Mondscheinserenade" auf der Bahnhofstraße in Plauen? ... Galerie anschauen

 
  • 26.08.2017
Eric Gay
«Harvey» bringt Fluten nach Texas

Houston (dpa) - Hurrikan «Harvey» hat im US-Staat Texas schwere Verwüstungen angerichtet und Überschwemmungen verursacht. Etwa 340 000 Menschen waren ohne Stromversorgung, wie Gouverneur Greg Abbott am frühen Nachmittag (Ortszeit) mitteilt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.08.2017
Philipp Laage
Erinnerung an den Krieg: Sarajevos «Tunnel des Lebens»

Sarajevo (dpa/tmn) - Wo einmal der Tod durch Scharfschützen lauerte, hängen heute Blumenkästen vor den Fenstern. Südlich des Flughafens von Sarajevo sind viele Häuser frisch gestrichen, Rosen blühen in den Vorgärten. Schuppen, Gewächshäuser, Wäscheleinen: die beschauliche Idylle der Peripherie. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Mi

16 °C
Do

17 °C
Fr

20 °C
Sa

18 °C
So

19 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm