Werbung/Ads
Menü
Rußige Angelegenheit oder Spaß für die ganze Familie? Das Verbrennen von Weihnachtsbäumen wird vielerorts zum Fest.

Foto: Silke Keller-Thoß

Knutfeuer beliebt: Doch nicht jeder Baum darf brennen

In diesen Tagen werden die Weihnachtsbäume entsorgt. Vielerorts gehen sie in Flammen auf. Manche Baumspenden werden allerdings vom Landratsamt untersagt.

Von Nicole Jähn
erschienen am 13.01.2018

Plauen. Fichtenvernichten wird im Vogtland zum Volkssport. Mit dem heutigen Knutfest, ursprünglich in Skandinavien der Feiertag für das Ende der Weihnachtszeit, startet auch in der Region die Saison fürs Tannenbaumverbrennen - von Unterheinsdorf über Falkenstein bis Schöneck werden heute Feuer entzündet.

Während das Plauener Landratsamt das Verbrennen von Gartenabfällen seit vorigem Jahr strikter verfolgt, werden brennende Tannenbäume als Brauchtumsfeuer gewertet und akzeptiert. Solche Veranstaltungen hätten "positive Wirkungen auf das Ortsleben" und stärken die ländliche Gemeinschaft, heißt es seitens der Behörde auf Anfrage. Hellhörig wird das Umweltamt aber bei "Baumspenden" gewerblicher Verkäufer. Das würde als kostengünstige, nicht gesetzmäßige Entsorgung von Abfällen gewertet werden - eine Ordnungswidrigkeit.

Ein Baumarkt im Vogtland hatte in der Vergangenheit nicht verkaufte Bäume der Feuerwehr zur Verfügung gestellt, um die Veranstaltung zu unterstützen. Dass das nicht in Ordnung sein könnte, daran habe er nicht gedacht, sagte der Geschäftsführer auf Nachfrage der "Freien Presse". Um gesparte Entsorgungskosten sei es nicht gegangen.

Volkmar Ihle, Chef des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Vogtland, will kein Spielverderber sein. "Aber man muss sich schon überlegen, wie groß unser Fußabdruck in Sachen Klima sein soll", sagt er. Sein Vorschlag: "Einen Glühwein in Gemeinschaft kann man auch an einem kleinen Feuer trinken und den Rest der Bäume für die Kompostierung sammeln. Das ergibt auch ein schönes Fest, um die Weihnachtszeit ausklingen zu lassen."

Die Limbacher versuchen das dieses Jahr. Die Feuerwehr stellt zum 15. Original Limbacher Weihnachtsfichten-Vernichten lediglich Feuerschalen auf. Bäume werden nicht verbrannt. "Um dem Qualm entgegenzuwirken", heißt es von den Veranstaltern. Auch Umweltamtsleiter Tobias Pohl empfiehlt den Bürgern die Entsorgung der ausgedienten Bäume bis zum 31. Januar über die Wertstoffhöfe in Plauen, Falkenstein, Oelsnitz und Schneidenbach oder das Ablegen auf Sammelplätzen. Das sei am umweltfreundlichsten. Der Tourenplan ist im Abfallwegweiser zu finden. Wie viele Feuer im Vogtland brennen, wird nicht zentral erfasst. Die jeweilige Kommune genehmigt die Veranstaltungen - dürfte sie aber auch ablehnen.

In Kauschwitz findet das traditionelle Verbrennen der Weihnachtsbäume erst am Freitag, 2. Februar, ab 18 Uhr statt - auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr an der Zwoschwitzer Straße. Bäume könnten bereits jetzt dort über den Zaun geworfen werden.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 11.01.2018
Mike Müller
Oelsnitz: Audi kracht in losgelösten Anhänger auf A 72

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen auf der A 72 bei Oelsnitz/Vogtland in Richtung Hof, kurz vor der Abfahrt Pirk, gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 02.01.2018
Nadine Langer
So leuchtete der Supermond in der Region

Das neue Jahr startete spektakulär - mit einem Supermond. Weil der Vollmond in der Nacht zum 2. Januar der Erde besonders nahe kam, erschien er größer als gewöhnlich. Unsere Bildstrecke zeigt Motive aus der Region Südwestsachsen. ... Galerie anschauen

 
  • 30.12.2017
Ellen Liebner
LKA ermittelt nach Wohnhausbrand in Plauen

Plauen. Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Plauen sind am Freitagabend 19 Personen verletzt worden. Das teilte die Feuerwehr am Samstag mit ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2017
David Rötzscke
Vogtland: Wohnungsbrand in Bergen

In einem Mehrfamilienhaus an der Falkensteiner Straße/B 169 in Bergen (Vogtlandkreis) hat es am Mittwochabend gebrannt. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Do

6 °C
Fr

2 °C
Sa

1 °C
So

0 °C
Mo

6 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm