Oldie-Rock-Legenden begeistern Publikum im Plauener Stadtpark

Die Ära der Beat-Bands aus den 1960-er Jahren wirkt bis heute nach. Mit The Lord, CCR - Creedence Clearwater Revival und The Rattles präsentierten sich am Freitag im Parktheater gleich drei Rock-Legenden.

Plauen.

The Lords, CCR und The Rattles stehen für eine Musik-Ära, in der auch die Beatles Musikgeschichte schrieben. Am Freitagabend präsentierten sich die Oldie-Rock-Legenden im Plauener Parktheater. Rund 800 Fans wollten sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen.

Als die Jungs von CCR - Creedence Clearwater Revival das Publikum zu ihrem Mega-Hit "Down on the Corner" zum Mitsingen animierte, hatten The Lords ihren Auftritt längst hinter sich. Deutschlands angesagteste Beat-Band der 1960-er Jahre war zuerst am Start. Vermutlich kann man den Lords die Augen verbinden und sie würden immer noch den richtigen Ton treffen. Professionell wie eh und je legten die Herren um Bandleader Klaus-Peter "Leo" Lietz im Parktheater los, nicht ohne sich ein wenig auf die Schippe zu nehmen. Für ihren zeitigen Auftritt - es war kurz nach 19 Uhr - hatten sie eine Erklärung parat. "Wir müssen pünktlich ins Altersheim zurück." Danach ging die Reise ins "Glory-Land". Der Lord-Klassiker "Poor Boy" durfte auf der Playlist natürlich nicht fehlen. Lietz textete und komponierte den Hitkracher von 1966 höchst persönlich. Kurz nach ihrer Show spazierten die Altmeister durchs Open-Air-Gelände zu ihrem Merchandising-Stand. Wer wollte, konnte locker mit den Rock-Legenden ins Gespräch kommen. Allerdings musste man sich beeilen. Zwischen den Auftritten der Bands gab es nur kurze Umbaupausen.

Schon standen The Rattles auf der Bühne bereit. Nun kam das Publikum - darunter zumeist reifere Semester - so richtig in Fahrt. Und das nicht nur beim größten Hit der Gruppe "The Witch". Band-Mitbegründer Herbert Hildebrandt servierte mit seinen Musiker-Kollegen den Fans auch Rock-Standards wie "Rockin' all over the World" von Status Quo und "Go Johnny Go" von Rock 'n' Roll-Pionier Chuck Berry. Dabei bekam der neue Rattles-Gitarrist Max Kretzenbacher Bestnoten von den Fans.

Zu diesem Zeitpunkt hielt es Jutta Haase längst nicht mehr auf ihrem Platz. "Wir sind schon zum dritte Mal in Plauen bei den Rock-Legenden dabei", verriet sie. Zusammen mit ihrem Freundeskreis reiste sie aus Schönborn bei Mittweida zum Konzert an. "Wir lieben die tolle Atmosphäre im Parktheater und kommen immer wieder gern hier her. Das ist echt was Besonderes."

Der Werdaer Sven Ficker war mit seiner Freundin dabei. Die beiden zählten zu den jüngsten Besuchern an diesem Abend. "Es war auf jeden Fall eine coole Veranstaltung. Ich hoffe sehr, dass im Parktheater auch wieder ein paar große Events für die junge Generation laufen."

Am 21. Juli kommen Tom Astor und seine Band ins Parktheater. Mit dabei sind Michael Hirte, Laura van den Elzen, Mark Hoffmann und die Red River Band. Aktuell laufen Gespräche für Public-Viewing-Veranstaltungen zu Spielen der deutschen Nationalmannschaft während der Fußball-WM in Russland. Laut Mark Mühlbauer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vogtland, und Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer stehen die Chancen dafür gut.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...