Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Plauen: Baustart für neuen City-Bahnhof

Plauen. Gunter Reiher kann aufatmen. Seit mehr als zehn Jahren kämpft der Plauener Unternehmer für eine bessere Erreichbarkeit seiner Firma. Reihers Mitarbeiter reparieren für Mercedes Busse, Transporter ...

erschienen am 15.10.2012

2

Lesen Sie auch

Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 16.10.2012
    11:52 Uhr

    RitterRayer: Es ist schon sher interessan, dass genau neben diesem Artikel im Beitrag "Unrentable Strecken im Vogtland bedroht" die Bahnstrecke Weischlitz-Plauen-Greiz von der Stilllegung bedroht ist. Es kann also sein, dass die Stadt Plauen einen schönen neuen "Bahnhof" baut und dort nie ein Zug halten wird. Man muß sich heute nur genau merken wer diesen "City-Bahnhof" beschlossen und genehmigt hat, um die dafür Verantwortlichen, wenn denn die Stilllegung o.g. Strecke erfolgt ist, auch für die Baukosten haftbar zu machen.

    0 0
     
  • 16.10.2012
    07:57 Uhr

    fingerindiewunde: City-Bahnhof? Ich weiß nicht, wo unser unfähiger OB die City von Plauen vermutet, aber sie ist sicher nicht an der Stelle, an der in den nächsten Jahren Millionen Steuergelder verschleudert werden!

    Warum wird der Untere Bahnhof nicht ausgebaut, die Starßenbahnlinie reaktiviert? Dort ist die Infrastruktur bereits vorhanden und vom Unteren Bahnhof bis zur "City" ist es genau so weit, wie vom Millionengrab "City-Bahnhof" (warum eigentlich "Bahnhof", ich glaube nicht, dass dort auch nur eine Weiche existieren wird, und die ist eisenbahntechnisch Voraussetzung für die Bezeichnung Bahnhof).

    Wer soll denn die Strecke Weischlitz-Gera frequentieren? Die Arbeitskräfte, die in Plauen ihre Arbeitsstellen verloren haben (auch Dank der "guten" Lokalpolitik dieses "Super-OBs") oder ein paar Rentner, die zum Kaffeetrinken fahren? Was soll also dieser Quatsch, an einer der verkehrstechnisch ungünstigsten Stellen in Plauen?

    Hauptverkehrsknoten in Plauen ist und bleibt der Obere Bahnhof, allein schon deshalb, weil dort mehrere Strecken zusammenkommen (Plauen-Cheb, Leipzig-Hof, Zwickau-Hof). Ausserdem gibts einen gut ausgebauten Busbahnhof, und ich glaube nicht, dass die Strecken aus Thürigen (Zeulenroda) oder dem Oberen Vogtland (Bad Elster) über den neuen "City-Bahnhof" fahren werden.

    Besser wäre es also gewesen, einen barrierenfreien Übergang von Zug und Bus zur Straßenbahn zu schaffen, die Verbindung Oberer - Unterer Bahnhof mit Niederflurstraßenbahnen in einem Takt zu reaktivieren, der den Übergang von der oberen zur unteren Bahn ermöglicht, und dem Reisenden damit den Umweg über Weischlitz erspart.

    Wenn wir aber in Plauen jetzt soweit sind, dass wegen ein paar Autohäusern, den anderes Gewerbe ist meines Wissens am neuen Standort nicht vorhanden, ein Millionenprojekt aus dem Boden gestampft wird, dass keiner braucht und das das Verkehrschaos dieser "Rotlichtstadt" noch verschärft, dann Gute Nacht Plauen!

    0 0
     
Bildergalerien
  • 21.11.2017
Michael Kappeler
Steinmeier knöpft sich Parteien vor

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Sondierungen für eine Jamaika-Koalition hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Initiative übernommen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.11.2017
Andreas Kretschel
Unfälle auf der A 4

In der Nacht zum Dienstag ist es zu zwei Unfällen und einer Vollsprerrung in Richtung Chemnitz auf der A 4 gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 20.11.2017
Lisa Ducret
Bilder des Tages (20.11.2017)

Krokodil-Fänger, Restaurierung, Der große Knall, In luftige Höhe, Massenhochzeit, Durchbruch, Standarte ... ... Galerie anschauen

 
  • 19.11.2017
Soeren Stache
Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Berlin (dpa) - Mit einem Bekenntnis zur Verantwortung für das Land haben die Jamaika-Unterhändler in der Schlussrunde um eine gemeinsame Linie für ein Bündnis gerungen. Die Verhandlungen sollten eigentlich am Sonntagabend bis 18.00 Uhr abgeschlossen sein, gingen aber in die Verlängerung. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Mi

7 °C
Do

11 °C
Fr

12 °C
Sa

11 °C
So

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Plauen

Immer die passende Media Markt Leistung!

 
 
 
 
Online Beilagen

Black Shopping Week - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm