Werbung/Ads
Menü

Schafbock wieder in seiner Herde

erschienen am 17.05.2018

Netzschkau. Der am Wochenende nach einem Spaziergang über die Göltzschtalbrücke von der Bundespolizei eingefangene und via Streifenwagen ins Tierheim Limbach verfrachtete Schafbock ist wieder Teil seiner Herde. Wie Tierheimchefin Adelheid Friedrich informierte, haben die Eigentümer das schwarze Kamerunschaf abgeholt. "Der Bock ist hoffnungsvoller Teil einer Hobbyzucht von Kamerunschafen ganz in der Nähe und hat die ganze Odyssee wohlbehalten überstanden. Bei uns war er sehr pflegeleicht, einfach ein lieber Kerl. Das Tier war jedoch erst seit kurzem in seiner Herde und hatte wohl etwas Panik vor der ihn bestürmenden Damenwelt", sagt die Tierheimchefin. Daraufhin sei er ausgebüxt. Wie das Tier das eingezäunte Gelände verlassen hat, ist den Besitzern derzeit noch unklar. Der Ausreißer hatte am Samstagnachmittag für Aufregung gesorgt, als er über die Göltzschtalbrücke spaziert war. Daraufhin hatte die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn die Bundespolizei informiert. Nach etwa einer Stunde Suche waren die Beamten fündig geworden. (gem)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 08.05.2018
Karl-Josef Hildenbrand
Fahrdienstleiter nach tödlichem Zugunglück festgenommen

Aichach (dpa) - Zwei Jahre nach der Katastrophe von Bad Aibling soll erneut ein Fahrdienstleiter in Bayern ein schweres Zugunglück mit Toten verursacht haben. Nach der Kollision mit zwei Todesopfern bei Aichach hat die Polizei den 24 Jahre alten Mitarbeiter der Deutschen Bahn (DB) vorübergehend festgenommen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 08.05.2018
Bodo Marks
Polizei geht mit Razzien gegen Schleuserbanden vor

Hamburg/Bremen/Pirna (dpa) - Die Polizei hat bei Razzien gegen Schleuserbanden mehrere Tatverdächtige festgenommen. Im Zusammenhang mit einem der Schleuserringe durchsuchten 800 Beamte seit Montagabend 21 Wohnungen und Geschäftsräume in Niedersachsen, Hamburg, Bremen, und Sachsen-Anhalt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 02.05.2018
Holger Hollemann
Große Koalition streitet über Haushaltsplan von Scholz

Berlin (dpa) - In der großen Koalition bahnt sich ein anhaltender Streit über zusätzliche Milliardengelder für Verteidigung und Entwicklung an. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 01.05.2018
Toni Söll
1. Mai: Rechtsextreme und Gegner demonstrieren in Chemnitz

Die vom Verfassungsschutz beobachtete rechtsextreme Partei «Der III. Weg» wird am 1. Mai in Chemnitz demonstrieren. Erwartet werden bis zu 1500 Teilnehmer. Dagegen hat sich in Chemnitz breiter Protest formiert. Neben der traditionellen Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes, auf der Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sprechen ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Mo

23 °C
Di

23 °C
Mi

21 °C
Do

23 °C
Fr

22 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Plauen

Alle Antworten zu Ihrem Wunschprodukt.

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm