Schleier gelüftet: In diesem Kleid eröffnet die Spitzenprinzessin das Spitzenfest

Endlich ist es so weit: Das Amtskleid für die Plauener Spitzenprinzessin Barbara Riss ist fertig. Gestern durfte es erstmals öffentlich Luft auf dem Plauener Altmarkt schnuppern. Ein gutes Dreivierteljahr hat es gedauert, Riss die exklusive Robe auf den Leib zu schneidern. "Mir gefällt es sehr gut, ich fühle mich wohl", lächelte die ehrenamtliche Hoheit. Genäht hat die Amtstracht mit einem Hauch 20er-Jahre-Stil Dorit Naumann, Obergewandmeisterin am Theater in Zwickau, die in der Muldestadt auch die Maßschneiderei DBN Creativ betreibt. Zuerst sei ein Probekleid gefertigt worden, erklärte Andreas Reinhardt, Geschäftsführer der Plauener Modespitze und Chef des Branchenverbands Plauener Spitze und Stickerei. Danach das helle Unterkleid, dann das schwarze Spitzenkleid und zum Schluss die zarten Blumen-Applikationen. Das Muster der Spitze stammt - natürlich - von der Modespitze Plauen. Das Kleid soll sich nun für jeden Termin eignen, den die im Vorjahr gekürte Spitzenprinzessin hat: zu jeder Jahreszeit, drinnen und draußen, bei Sonnenschein oder Regen. Der erste offizielle Termin ist die Eröffnung des 59. Plauener Spitzenfestes: morgen gegen 19 Uhr auf dem Plauener Altmarkt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...