Update: Eltern nicht zu Hause - Kind stirbt nach Sturz von Balkon in Plauen

Fünfjähriger klettert auf Balkonbrüstung im dritten Stock

Plauen. Ein fünf Jahre alter Junge ist am Mittwochabend in Plauen bei einem Sturz aus elf Metern Höhe ums Leben gekommen. Laut Polizei handelt es sich um einen tragischen Unfall. Kurz vor 20 Uhr sei der Notruf aus der Siegener Straße in Plauen beim Rettungsdienst eingegangen.

Der Junge sei im dritten Stock über die hölzerne Balkonbrüstung geklettert, habe den Halt verloren und sei in die Tiefe gestürzt. Beim Aufprall im Hof erlitt das Kind schwerste Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Trotz intensiver Bemühungen konnten die Ärzte ihn nicht retten. Der Junge erlag seinen Verletzungen.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Die Balkonbrüstung sei überprüft worden. Sie sei intakt und habe nicht gewackelt, so ein Polizeisprecher gestern. In dem Haus an der Siegener Straße lebte der Junge mit seinen Eltern, die zum Zeitpunkt des Unfalls aber nicht anwesend waren, wie der Polizeisprecher auf Nachfrage erklärte. Geschwisterkinder seien mit dem Jungen in der Wohnung gewesen.

Unter Nachbarn des Mehrfamilienhauses und in Internet-Netzwerken löste die Nachricht vom Tod des Jungen Bestürzung und Trauer, aber auch Diskussionen über Sicherheitsvorkehrungen aus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...