Werbung/Ads
Menü

Verein finanziert große Sporthalle mit

Plauens größte Sporthalle wird am Lessing-Gymnasium entstehen. Vor dem Baubeginn ist aber noch einiges zu tun.

Von Uwe Selbmann
erschienen am 11.10.2017

Plauen. Für den Bau einer neuen Dreifelder-Sporthalle mit 1600 bis 2000 Zuschauerplätzen hat die Stadt Plauen Ende August den Fördermittelantrag in Dresden gestellt. Darüber informierte jetzt Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP). Die Chancen stünden gut.

Der Neubau am Lessing-Gymnasium soll nach dem Willen der Stadt 1600 Sitzplätze erhalten. Der Verein SV 04 Oberlosa, der die Halle später bewirtschaften will, fordert laut Präsident Bernd Märtner "mindestens 2000 Sitzplätze". Laut Oberdorfer liegen die daraus resultierenden Mehrkosten bei etwas unter zwei Millionen Euro. Das habe das beauftragte Planungsbüro Fugmann berechnet. Der Verein kenne diese Berechnung. "Wenn er das beisteuert, bin ich auch bereit, das dem Stadtrat so vorzuschlagen", kündigt Oberdorfer an. Grundsätzlich halte er es für richtig, die Halle in einer Größe zu bauen, die es so in der Stadt noch nicht gibt. Laut der aktuellen Sportstättenplanung werde selbst die Dreifelderhalle den aktuellen Bedarf Plauener Vereine an Hallenflächen und -zeiten nicht vollständig decken können. Mit zwei gegenüberliegenden Zuschauertribünen werde man zudem Sportereignisse nach Plauen holen können, "die uns als Oberzentrum gut zu Gesicht stehen", so das Stadtoberhaupt. Der Ringer-Bund habe beispielsweise bereits Interesse signalisiert, weitere Meisterschaften in Plauen auszutragen.

Bernd Märtner, Präsident des SV 04 Oberlosa, legte sich gestern auf Anfrage der "Freien Presse" nicht auf eine konkrete Kostenbeteiligung fest: "Im Moment müssen wir erst mal zu gesicherten Baukosten kommen", sagt der Unternehmer. Alles andere hänge dann von konkreten Verhandlungen über den künftigen Betreibervertrag sowie den noch im Verein zu fassenden Beschlüssen ab. Grundsätzlich stehe der SV 04 Oberlosa aber zu seinem Angebot, die Sporthalle mitzufinanzieren. Dazu werde der Verein ein Bankdarlehen aufnehmen. Die bisher vom SV 04 Oberlosa betriebene Helbig-Halle will er auch nach dem Bau der neuen Sportstätte weiter und zusätzlich bewirtschaften.

Oberdorfer kündigte an, noch in diesem Monat den Stadträten den Haushaltsplanentwurf für 2018 vorzulegen. Der werde zumindest in der mittelfristigen Finanzplanung bis 2023 "deutliche Schritte" für den Sporthallenbau ausweisen. Zugleich warnte Oberdorfer davor, "überzuschnappen", wie er wörtlich sagte: "Wir bauen den Schlosshang, das Weisbachsche Haus, die Elsteraue, das Rathaus und die Sporthalle. Ich hätte nicht geglaubt, dass wir nochmal solchen Schwung bekommen."

Für die Sporthalle opfert die Stadt eine Kleingartenanlage. Jeder Pächter und jedes Vereinsmitglied habe mittlerweile ein persönliches Anschreiben von ihm erhalten, sagte Oberdorfer: "Wir werden niemanden vertreiben, bevor es sein muss." Die notwendigen Parkplätze für die Großsporthalle könnten auf dem Areal nachgewiesen werden.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.10.2017
Michael Kappeler
Erste Jamaika-Gespräche: «Gutes Gefühl», aber steiniger Weg

Berlin (dpa) - CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich nach ihrem ersten Treffen zuversichtlich für weitere Gespräche hin zu einer Jamaika-Koalition gezeigt. Sie machten aber auch keinen Hehl daraus, dass dies noch ein langer und schwieriger Weg sein wird. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.10.2017
Lko- NK
Bilder des Tages (18.10.2017)

Mehrlinge, Lichterfest, Kleine Stärkung, Sonnenuntergang, Schöner Tag, Rote Sonne, Blaue Wiese ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.10.2017
Hendrik Schmidt
Bilder des Tages (17.10.2017)

Huckepack, Mammut-Jagd, Flüchtlingslager, Boot im Nebel, Schnappschuss, Malerisch, Sieger ... ... Galerie anschauen

 
  • 30.09.2017
Britta Pedersen
Grüne sagen offiziell Ja zu Jamaika-Gesprächen

Berlin (dpa) - Erheblichen Vorbehalten zum Trotz wollen die Grünen Gespräche über eine Jamaika-Koalition aufnehmen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Di

13 °C
Mi

16 °C
Do

17 °C
Fr

13 °C
Sa

8 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Plauen

Bis zu 60 Monate zu 0% finanzieren.

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm