Warnstreik bei MAN in Plauen

Plauen. Rund 120 Beschäftigte des MAN Truck & Bus Modification Centers in Plauen (ehemals Neoplan) haben gestern für eine Stunde die Arbeit niedergelegt. Mit dem Warnstreik unterstützen die Beschäftigten die Forderungen der IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie.

Diese beinhalten nicht nur Lohnsteigerungen um 6 Prozent, sondern auch die Forderung, dass Beschäftigte ihre Wochenarbeitszeit bis zu zwei Jahre lang auf 28 Stunden senken können. Für den MAN-Betriebsratsvorsitzenden Marcus Galle war eine weitere Forderung der Gewerkschaft im Tarifkampf noch wichtiger als Geld und flexiblere Arbeitszeiten: die Einführung der 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland - und damit auch bei MAN in Plauen. Nächste Woche soll es im Vogtland weitere Streiks geben. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...