Werbung/Ads
Menü

Themen:

Severin Zähringer, Vorsitzender des Fördervereins Kunsthalle Vogtland, beim Hängen des Bildes "Sword" (Schwert) der amerikanischen Foto-Künstlerin Sonia Soberats im Neuberinhaus-Foyer.

Foto: Franko Martin

Ein Schuss in der Dunkelheit

Drei blinde Fotokünstler aus den USA stellen im Foyer des Neuberinhauses aus. Bei der Vernissage ist morgen Abend ein Dokumentarfilm zu sehen.

Von Gerd Betka
erschienen am 17.05.2018

Reichenbach. Im Foyer des Neuberinhauses in Reichenbach war am Montagabend eifriges Arbeiten angesagt. Elf Kunstfreunde halfen, die neue Ausstellung des Fördervereins Kunsthalle Vogtland aufzubauen. Zahlreiche Bilder waren zu rahmen und aufzuhängen. "Shot in the Dark" (Ein Schuss in der Dunkelheit) ist der Name der neuen Schau, die bis zum 24. August im Neuberinhaus zu sehen ist und morgen, 19 Uhr eröffnet wird.

Gezeigt werden Werke der drei amerikanischen Fotokünstler Sonia Soberats, Bruce Hall und Pete Eckert. Das Besondere: Alle drei Künstler sind blind. Ihre faszinierenden und geheimnisvollen, auf Fotopapier gebannten Lichtzeichnungen fordern die Vorstellungskraft der Sehenden und zeigen auf beeindruckende Weise, dass die Grenzen ästhetischer Erfahrungen nur in unseren eigenen Köpfen existieren. Sie zeigen, was für den Sehenden im Verborgenen liegt. Ergänzt wird die Ausstellung durch Arbeiten vier weiterer blinder Fotokünstler aus Berlin. Susanne Emmermann, Mary Hartwig, Silja Korn und Gerald Pirner haben sich ebenfalls der Lightpainting-Methode verschrieben.

Nach Reichenbach geholt hat Frank Lorenz, künstlerischer Leiter der Kunsthalle, diese Ausstellung. "Ich hatte einen Zeitungsartikel über den Dokumentarfilm 'Shot in the Dark' gelesen, den es über die drei amerikanischen Künstler gibt. Das fand ich sehr spannend und habe dann einfach den Regisseur Frank Amann angerufen." Lorenz schlug ihm vor, die Bilder nach den Weltstädten Berlin, Hamburg, Prag und Wien auch im kleinen Reichenbach zu zeigen. Amann habe das cool gefunden. Und so nahm das Projekt Fahrt auf. "Wir haben dabei Interessantes erfahren. Zum Beispiel, dass heute nur noch 20 Prozent der Blinden Brailleschrift lernen. Die meisten nutzen Apps und lassen sich damit Texte vorlesen", erzählt Lorenz.

Zur Eröffnung der Ausstellung wird morgen Abend der Film "Shot in the Dark" im Neuberinhaus gezeigt. In dieser einfühlsamen Dokumentation werden die amerikanischen Künstler bei der Entstehung ihrer Bilderwelten begleitet, die vorwiegend mit der sogenannten Lightpainting-Methode arbeiten, also das teilweise Ausleuchten und Nachmalen von Figuren, während die Kamera auf Dauerbelichtung eingestellt ist. Der Film kann über die App Greta mit Audiodiskreption im Neuberinhaus wahrgenommen werden. Diese ermöglicht vor allem blinden und sehbehinderten Menschen die bessere Rezeption des Films. Dabei wird das, was im Film zu sehen ist, von einem Sprecher beschrieben. Im Anschluss gibt es ein kurzes Bühnengespräch mit Regisseur Frank Amann und den Berliner Künstlern, die eigens dafür nach Reichenbach kommen.

Der Eintritt zur Vernissage und zur Ausstellung ist kostenfrei. Zu sehen sind die Werke zu den Öffnungszeiten des Neuberinhauses und beim Besuch einer Veranstaltung. Barrierefreiheit ist auch dem Team der Kunsthalle wichtig: Für blinde und sehbehinderte Menschen liegen iPods mit Bildbeschreibungen für einen Teil der Werke bereit.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 25.05.2018
Fredrik von Erichsen
Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Berlin (dpa) - Auf Temperaturen wie im Hochsommer können sich die Deutschen in den kommenden Tagen freuen. Schon am Samstag kann es nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bis zu 31 Grad warm werden. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 25.05.2018
Ellen Liebner
Rettungskräfte im Vogtland weiter im Dauereinsatz

Ein schweres Unwetter zog am Donnerstag über das Vogtland hinweg. Eindrücke vom Freitag. ... Galerie anschauen

 
  • 25.05.2018
Evan Vucci/Wong Maye-E
USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Seoul/Washington (dpa) - Nach der abrupten Absage des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA bemühen sich beide Seiten, eine neue Eskalation des Atomstreits zu verhindern. Nordkorea zeigte sich nach Trumps Rückzieher weiter gesprächsbereit. US-Präsident Donald Trump sagte, man rede weiter mit Nordkorea. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.05.2018
wetter.net
Unwetterfront hält das Vogtland in Atem

Eine langsam durchziehende Unwetterfront mit Starkregen hat am Donnerstag in weiten Teilen des Vogtlandes für Chaos gesorgt. Straßen und Keller wurden überflutet, die Pegel der Flüsse und Bäche stiegen rapide an.die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
So

27 °C
Mo

28 °C
Di

27 °C
Mi

27 °C
Do

25 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm