Werbung/Ads
Menü

Themen:

Am Ende des Tennisfaschings kamen nochmals alle auf der Bühne zusammen und genossen den bunten Konfetti-Regen, der aus dem Bühnenhimmel herabfiel.

Foto: Carsten StepsBild 1 / 4

Faschingsfans feiern Schlagerparty

Volles Haus und ausgelassenes Publikum - der Tennisfasching im Reichenbacher Neuberinhaus schlug ein. Dann gab es noch Alarm.

Von Petra Steps
erschienen am 05.02.2018

Reichenbach. Unter dem Motto "Tefamania - Die große Schlager-Party" haben am Samstag 1200 Närrinnen und Narren den 57. Tennisfasching gefeiert. Fast 50 Akteure im Alter zwischen 17 und 60-plus, dazu die Schalmeienkapelle Reichenbach, die Showtanzgruppe und die Adorfer Garde sorgten für ein kurzweiliges fast zweistündiges Programm.

Für die Veranstaltung wurde vieles zusammengefügt. Jörg Schaller einer der Hauptakteure: "Wir sind alles Laien und machen das nebenbei. Deshalb sind Netzwerke unheimlich wichtig. Aber egal, wen wir gefragt haben, es haben alle ja gesagt und mitgemacht." So traf einer seiner Mitstreiter beim Karaoke-Abend in Connys Bar auf Sina Schraps, die er zum Auftritt einlud. Das Bett beim Duett von Maite Kelly (Daniela Göhcke) und Roland Kaiser (André Schäfer) stand eine Woche zuvor beim Woba-Winterzauber im Stadtpark. Und Marco Elsner mit seinem Akkordeon trat beim Oktoberfest des Tennisclubs auf. Die Damen aus dem Verein kamen auf die Idee, Nicole Präsang und Teresa Kristleit aus dem 2017 eröffneten Reichenbacher Poledance-Studio "Dreamland" auf die Bühne zu bitten. Die erwachsenen Kinder haben ihre Freunde mitgebracht und viel Zeit in die Vorbereitung investiert. Besucher Hagen Sczepanski: "Das Thema macht Laune, es trifft die Herzen." Marion Servé sagte: "Mit Schlager kann jeder etwas anfangen. Da kommen alle sofort in Stimmung. Am besten war das Männerballett."

Bunt wie das Motto waren auch die Kostüme. Sie waren beispielsweise Titeln gewidmet, wie bei der Gruppe um Julia Malz, die sich mit ihren Domino-Kostümen am Domino-Song der britischen Sängerin Jessie J. orientierte. Die etwas mollig geratenen Disko-Kugeln konkurrierten mit dem Sänger Wolfgang Petri vor seiner jüngsten Verwandlung und anderen Doppelgängern von Stars und Sternchen am Schlagerhorizont. Etwas ausgefallen wirkten die Schlager-Süßtafeln als Erinnerung an eine beliebte DDR-Süßigkeit. Jörg Schaller zog als schwangere Helene Fischer in die Bütt und berichtete von Florian Silbereisen, der mit seiner Helene angeblich bei den Pop-up-Stores in Reichenbach war und die Sache wohl falsch verstanden habe. Jubel und Zustimmung im Publikum gab es bei der Erwähnung des Bambule-Revivals. Ein großer Teil des Publikums beim Tennisfasching und bei der Bambule-Veranstaltung war identisch.

Für das neue Catering-Konzept gab es Beifall: "Es hat alles geklappt, auch wenn Caterer Tino von Scholz vorher unheimlich Bammel hatte. 45 Helfer waren im Einsatz. Die Bar-Mädels haben um 3 noch gelächelt", sagte Jörg Schaller. Die erstmals gebuchte Band Aeroplane aus Nürnberg kam auch gut an.

Schaller bilanzierte die gelungene Anbahnung eines Generationswechsels, der die Älteren nicht ausschließt, sowohl im Programm als auch im Publikum. Dabei gehört er schon zur zweiten Generation der Tefa-Akteure. "Unser Männerballett wollte aufhören, und wir dachten, damit sei der Programmpunkt gestorben, doch da sagten die Jungs: Wir kümmern uns", war er anfangs überrascht.

Die zehn jungen Männer hatten mit Maike Schatter vom Tanzclub Topolino eine Choreografie mit mehreren Bildern und verschiedenen Kostümen einstudiert. Sie wurden nicht ohne Zugabe entlassen. Zu Beginn erinnerten sie in Feuerwehruniform an den Fehlalarm vom Vorjahr. Der blieb auch am Samstag nicht aus. Obwohl schnell klar war, dass einer der Gäste die Scheibe am Kasten des Brandmelders zerstört und den Alarmknopf gedrückt hatte, musste das Haus trotz der eisigen Temperaturen und der bei Alarm geschlossenen Garderobe geräumt werden. Die Feuerwehr rückte an und schnell wieder ab.

 
Seite 1 von 2
Faschingsfans feiern Schlagerparty
In der Bütt gesagt
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 07.02.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (07.02.2018)

Protest, Geschafft, Schnee in Paris, Nur nichts überstürzen, Kunst(-Schnee), Frostiger Tag, Zirkusartisten beim Papst ... ... Galerie anschauen

 
  • 31.01.2018
Hugo Michiels
Bilder des Tages (31.01.2018)

In Reih und Glied, Schwarm, Garderobe, Python, Licht aus, Der Mond ist aufgegangen, Dreckschleuder ... ... Galerie anschauen

 
  • 25.01.2018
-
Bilder des Tages (25.01.2018)

Blumengruß, Spaziergang, Protest, Verloren, Rohrernte, Vermüllt, Eiswolke ... ... Galerie anschauen

 
  • 23.01.2018
Jens Uhlig
Polizeieinsatz in Crottendorf

Wegen eines per Haftbefehl Gesuchten hat es am Dienstag in Crottendorf einen Polizeieinsatz gegeben. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
Mi

1 °C
Do

0 °C
Fr

0 °C
Sa

0 °C
So

-5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm