Schüler lernen unterhaltsam Englisch

Reiner Anding zeigte in Neumark das Schauspiel "Still Alive". Er reiste dabei in 40 Minuten durch die Erdgeschichte.

Neumark.

Die Schüler der beiden fünften und von zwei sechsten Klassen der Oberschule Neumark haben vorgestern einen besonderen Unterricht erlebt: Der Schauspieler Reiner Anding vom Sandkorn-Theater Berlin trat mit dem Einmannstück "Still Alive - The True Story of The Dinosaurs" (Immer noch am Leben - Die wahre Geschichte der Dinosaurier) auf. Der Titel weist schon auf die Besonderheit der Aufführung hin: Das komplette Stück wird in englischer Sprache präsentiert.

In 40 Minuten blätterte der Schauspieler die Erdgeschichte auf und zeigt den Kindern, dass auf den Menschen lediglich ein Wimpernschlag davon entfällt. Dabei ging es um Bustourismus nach Dino-Valley, einen Ort mit einem Dinomuseum. Als ein Geschäftsmann das Dorf zu einem großen Entertainmentpark machen wollte, zweifelten die Dorfbewohner, ob das der richtige Weg für sie ist und ob nicht zu viel auf der Strecke bleibt. Ein 15-jähriger Junge schritt ein und vermasselte den Plan. Dafür wurde er des Ortes verwiesen, kehrte jedoch später als Mitarbeiter ins Museum zurück, das sich auch verändert hatte. Zwischendurch erlebten die Schüler Szenen aus einer friedlichen Dinowelt, die durch das Eindringen der Filmgestalt Godzilla gestört wurde.

Persönliche Fragen wollte der Schauspieler nur beantworten, wenn sie auf Englisch gestellt werden. Doch nur wenige der Schüler trauten sich, Englisch in der voll besetzten Aula der Grundschule zu sprechen. Die meisten Fragen betrafen ohnehin die Kulissen, hinter die Reiner Anding bereitwillig blicken ließ. Dabei konnte er von selbst entworfenen Häusern und einer umgenutzten Surfbrettstange erzählen. Erschrocken waren viele, als er die Donnerwand vibrieren ließ.

Zum Projekt gehörten die Vorbereitung und die Nachbereitung. Zuvor hatten die Schüler eine Liste mit Vokabeln erhalten, die das Verständnis für das Stück erleichtern sollten. Je nach Englischkenntnissen lag das Verständnis hoch oder niedrig. Die Lacher kamen an den richtigen Stellen, was auch an den schauspielerischen Fähigkeiten und kuriosen Regieeinfällen lag. "Ich habe etwa 50 Prozent verstanden", sagte einer der Sechstklässler nach der Aufführung. Er meinte damit die Sprache, denn vieles konnten sich die Schüler aus dem Zusammenhang erschließen und feststellen, dass man eine fremde Sprache auch benutzen kann, wenn die eine oder andere Vokabel fehlt. Reiner Anding befindet sich auf Herbsttournee. In Neumark war er bereits das zweite Mal zu Gast. Beim ersten mal hatte er "Snow White" (Schneewittchen) gespielt.

www.sandkorn.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...