Werbung/Ads
Menü

Themen:

Ende 2018 könnte am Solbrigplatz alles anders sein. Er soll zur Albertistraße hin (im Bild) abgegrenzt werden, sodass kein Durchgangsverkehr mehr möglich ist. Die Fahrtrichtung in der Solbrigstraße wird umgekehrt.

Foto: Franko Martin

Solbrigplatz wird für den Durchgangsverkehr gesperrt

Der Stadtrat hat Grundsätze für die Neugestaltung des Areals beschlossen. Eine Schlüsselrolle kommt dabei dem einstigen Stadtpalast zu.

Von Gerd Betka
erschienen am 14.06.2017

Reichenbach. Der Solbrigplatz in Reichenbach wird derzeit vor allem als Abkürzung vom Gebiet nördlich der Bahnlinie ins Stadtzentrum genutzt und zeigt sich wenig attraktiv. Das soll sich bis Ende 2018 ändern. Für Stadtplaner Hendrik Behrendt ist die Neugestaltung des Platzes daher aktuell "das interessanteste städtebauliche Vorhaben".

Der Stadtrat hat dazu am Montagabend einstimmig einen Grundsatzbeschluss gefasst. Dabei ist eine ganze Reihe von Planungsideen zu beachten. Die gravierendste Festlegung: Der Durchgangverkehr über den Solbrigplatz wird dauerhaft beseitigt. Das Areal soll an der Nordseite zur Albertistraße hin abgegrenzt werden. Für den Solbrigplatz selbst sei eine Fußgängerzone die Vorzugsvariante. Weil man jedoch keine kurzfristige Alternative für die Schaffung von Parkplätzen sehe, diese aber für Patienten der umliegenden Arztpraxen zwingend nötig sind, wurde eine Zwischenlösung konzipiert: Der Solbrigplatz wird zum Kurzzeitparken freigegeben. Dazu ist er ausschließlich über die Weststraße erreichbar.

An der Nordseite des Platzes soll die Bushaltestelle nebst Buswarte eingerichtet werden. Die Buslinien V-76 und V-77 sowie die Stadtbuslinie A könnten somit direkt am Platz bedient werden. Die Solbrigstraße will man als Einbahnstraße in ihrer Richtung drehten. Die Busse könnten somit ohne großen Umweg über die Solbrig- und die Humboldtstraße wieder auf die ursprüngliche Route der Bahnhofstraße gelangen. Umweg und Fahrtzeitverlängerung wären mit dieser Variante gering.

Die Mittelinsel des Solbrigplatzes soll erhalten, womöglich sogar verbreitert werden. Der Platz ist mit Stadtgrün, Wegebeziehungen und Querungen zu gestalten. Er soll attraktiv gestaltet werden. Barrierefreiheit ist gefordert. Auch den Standort für eine Plastik wolle man prüfen. Mit den Stadtwerken sei abzuklären, ob den Gebäuden am Platz eine Nahwärmeversorgung via Blockheizkraftwerk angeboten werden kann. Auch Ladesäulen für E-Autos und E-Bikes sind vorgesehen. Die Verwaltung wurde beauftragt, umgehend mit der Planung zu beginnen. Bereits morgen finden erste Gespräche mit Trägern öffentlicher Belange statt.

Voraussetzung für den Bau des Platzes stellt die Klärung des Eigentums Solbrigplatz 1 dar. "Die statische Sicherung des Stadtpalastes muss vor Beginn der Bauarbeiten am Solbrigplatz erfolgt sein", erklärte Hendrik Behrendt. Die lückenlose Bebauung auf der Westseite soll erhalten werden. Durch den Abbruch der Häuser 7 und 8 und den Neubau des Ärzte- und Wohnhauses sowie die Sanierung des Hauses Nummer 6 durch die Woba erhält der Platz auf der Ostseite bis Ende 2018 ein neues Gesicht. Die Gebäude an der Nord- und Südseite seien schon heute in sehr gutem Zustand.

In der Diskussion regte Stadtrat Hartmut Sandner (Linke) an, auch die Stadtbuslinie C am Solbrigplatz halten zu lassen. Sie werde deutlich mehr genutzt als die A-Linie. Thomas Höllrich (Linke) riet, die Haltestelle so anzulegen, dass auch größere Busse in die Solbrigstraße kommen. "Wir brauchen ein Gesamtverkehrskonzept für Reichenbach", warf Stephan Hösl (CDU) ein.

Zum Stichwort Kurzzeitparkplätze gab Eleonore Kober (Bitex) zu bedenken, dass ein Arztbesuch schon mal länger dauere. "Wie lange ist denn kurz?", wollte sie wissen. "Wir haben an zwei Stunden gedacht", antwortete Hendrik Behrendt, aber es gebe Spielräume. Es sollen auf alle Fälle Patientenparkplätze sein.

Mit Blick auf die Zeitschiene, die die Neugestaltung des Platzes für 2018 vorsieht, fragte Wolfgang Viebahn (Bitex), wie weit die Stadt denn mit dem Eigentum am Stadtpalast sei. "Wir sind da dran", entgegnete OB Raphael Kürzinger (CDU).

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
Sa

20 °C
So

20 °C
Mo

21 °C
Di

26 °C
Mi

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
 
 
 
 
|||||
mmmmm