Werbung/Ads
Menü

Themen:

Nicht nur auf dem Bauernmarkt draußen herrschte Gedränge, gute Laune gab's auch im Festzelt.

Foto: Franko MartinBild 1 / 4

Starke Sache, dieses Hoffest

Tausende Besucher hatten beim Hoffest auf der Waldkirchener Marienhöhe die Qual der Wahl: Bauernmarkt, Technikschau, Highland-Games und mehr wurde geboten.

Von Silvia Kölbel
erschienen am 11.09.2017

Waldkirchen. Ein Jahr Pause - und jetzt ein doppelt so großes Fest. Das war nicht nur der Eindruck von Armin Döhler, dem Schirmherren des in das Marienhöher Hoffest eingebetteten Erntekronen- und Erntekranzwettbewerbes. Es kamen am Wochenende viele Besucher nach Waldkirchen, die mehrere Stunden Verweildauer eingeplant hatten, um sich die vielen Attraktionen des Festes anschauen zu können: Nicht nur die Irfersgrüner Landfrauen hatten sich mit ihrem Wettbewerb der im Vorjahr pausierenden Veranstaltung angeschlossen.

Auch das Team um Jan Bauer verlegte seine Highland-Games zum Festgelände, und Michael Zisowsky und seine Mitstreiter stellten ein Traktorentreffen mit 60 Teilnehmern, vielen Mitmachangeboten für Jung und Alt sowie eine Abschlussrundfahrt auf dem Gelände auf die Beine. Und auch im Marienhöher Landwirtschaftsbetrieb waren monatelange Vorbereitungen mit knapp 100 Mitwirkenden erforderlich, um das Fest bieten zu können, das es letztlich geworden ist - ohne dass die landwirtschaftliche Arbeit zum Erliegen kam, denn Feldbestellung oder Tiere versorgen lassen sich auch nicht verschieben, wenn gefeiert wird.

Wie viele Besucher insgesamt zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag über das Betriebsgelände schlenderten, vermag Geschäftsführer Heiko Hölzel nur grob zu schätzen. "Mehrere Tausend auf jeden Fall", sagt er und berichtet, dass am Freitagabend das 500-Mann fassende Festzelt rappelvoll war und der Betrieb allein 400 Einladungen an die Verpächter des Betriebes verschickt hat. Diese bekamen als kleines Zeichen der Aufmerksamkeit Gutscheine für Essen und Trinken. Und obwohl das langjährig gelebte Praxis ist und es das Hoffest schon seit 16 Jahren gibt, begegnen dem Geschäftsführer jedes Jahr Besucher, die das erste Mal nach Waldkirchen gekommen und erstaunt sind, was für ein großes Fest das kleine Dorf mit seinem Landwirtschaftsbetrieb zu bieten hat.

Der Samstagvormittag hatte zwar gleich zu Beginn nicht das schönste Wetter im Gepäck, dafür aber die lustigste Veranstaltung auf der Festwiese: die dritten Waldkirchner Highland-Games. Dieses Jahr mit fünf Mannschaften, die stilecht in Schottenröcken zeigten, was echte Kerle so drauf haben. Sie werfen drei Meter lange Baumstämme bis zu elf Meter weit. Sie schaffen es, das selbe lange Ding durch einen Slalomparcours zu wuchten, ohne anzuecken. Sie halten ein Maß Wasser so lange am ausgestreckten Arm in der Luft, bis ihnen die Arme zittern. Sie schaffen es, einen Traktorreifen zu ziehen. Und auch ein Schubkarren kann viel mehr, als Zement und Steine transportieren. Slalomfahren mit drei Personen ist eine der vielen weiteren Verwendungsmöglichkeiten dieser großartigen Erfindung der Menschheit.

Am Ende des Wettbewerbes nahm das Team Banana Joe aus Waldkirchen den Siegerpokal entgegen - schon den zweiten, denn auch voriges Jahr holte sich die Mannschaft mit Heimvorteil den ersten Platz. Platz zwei des Gaudi-Wettkampfes ging an die Neueinsteiger, die Matth's Söldnertruppe aus Rodewisch, Dritte wurden die Original Ossis aus Lengenfeld.

Während sich Leute wie Jan Bauer oder Michael Zisowsky um Gaudi und gute Unterhaltung kümmerten, brach Jörg Mothes im Stall eine Lanze für die Landwirtschaft. Denn auch das war Anliegen des Festes: aufklären, erklären, mit den Besuchern, die auch Kunden und Verbraucher sind, ins Gespräch kommen und um Verständnis werben für die Belange der Landwirte. Und natürlich hatte das Hoffest alles zu bieten, was man von einem Fest in einem Landwirtschaftsbetrieb erwartet: einen Bauernmarkt, eine Technikschau, viele regionale Produkte zum Kaufen und Kosten, begleitet von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit Musik und Unterhaltung aller Art.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 07.11.2017
Benno Schwinghammer
Louvre Abu Dhabi vor großer Eröffnung

Abu Dhabi (dpa) - Nach mehr als zehn Jahren Plan- und Bauzeit soll in den Vereinigten Arabischen Emiraten der Louvre Abu Dhabi eröffnet werden. Das von Stararchitekt Jean Nouvel entworfene Museum auf der Insel Saadiyat beherbergt unter einer 180 Meter langen Kuppel die erste Ausstellung mit universellem Anspruch in der arabischen Welt. Auf mehr als ... Galerie anschauen

 
  • 14.08.2017
Niko Mutschmann
Stützengrün: BMW durchbricht Leitplanke

Bei einem Unfall am Sonntagabend im Stützengrüner Ortsteil Hundshübel sind nach ersten Informationen zwei Menschen verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 09.07.2017
Stefan Puchner
Eiszeitkunst-Höhlen sind Weltkulturerbe

Krakau/Ulm/Bernau (dpa) - Diese Entscheidung des in Krakau tagenden Unesco-Komitees ist schnell gefällt: Nach knapp 15-minütiger Beratung nimmt es die Höhlen der ältesten Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb in die begehrte Welterbe-Liste auf. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2017
Andreas Kretschel
90 Jahre Sachsenring

Der Sachsenring feiert im Rahmen der ADAC-Sachsenring Classic sein 90-jähriges Bestehen. Zu der dreitägigen Veranstaltung vom 16. bis 18. Juni werden auf der traditionsreichen Rennstrecke rund 50?000 Besucher erwartet. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
Fr

11 °C
Sa

8 °C
So

3 °C
Mo

1 °C
Di

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm