Eichenbäume für die Zukunft gepflanzt

Die Bäume, die jetzt ins Erdreich gesetzt wurden, sorgen in Zukunft für die Luft zum Atmen. Darauf sollte der gestrige "Tag des Baumes" aufmerksam machen. Die Landtagsabgeordnete Ines Springer (CDU) aus Glauchau beteiligte sich an der Baumpflanzaktion. Auf dem Gelände der Europäischen Oberschule in Waldenburg setzte sie gemeinsam mit Schülern eine Trauben-Eiche. Im Verlauf des Tages wurde die Baumart auch in Schönberg auf dem Wanderparkplatz und in Meerane im Wilhelm-Wunderlich-Park eingepflanzt. Heute hebt die Politikerin den Spaten auf dem Friedhof in Jerisau. In diesem Jahr ist die Trauben-Eiche ausgewählt worden, da es sich um eine heimische Laubbaumart handelt, die über 1000 Jahre alt werden kann. Der Baum bietet zudem für etliche Lebewesen eine Heimat.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...