Werbung/Ads
Menü

Themen:

Mitarbeiter der Firma Actemium Cegelec beim Auswechseln von Leuchtmitteln in der gestern gewarteten Tunnelröhre.

Foto: Ralph Koehler/propictureBild 1 / 3

Herbst-Check im B-93-Tunnel

Um die Sicherheit in den beiden Röhren unter dem Zwickauer Muldeparadies zu gewährleisten, werden sie zurzeit bei halbseitigen Sperrungen gewartet. Das Herzstück der zu überprüfenden Technik befindet sich allerdings außerhalb.

Von Viola Martin
erschienen am 14.11.2017

Zwickau. Wer an diesem Montag aus Richtung Brauerei in den B-93-Tunnel hineinfährt, muss sich mit seinem Fahrzeug in die freie Spur einfädeln. Ein gelb blinkender Pfeil leitet vormittags alle auf die rechte und nachmittags auf die linke Spur. "Derzeit laufen hier planmäßige Wartungsarbeiten", sagt Lutz Loew, der Tunnelmanager der Stadtverwaltung.

Gestern Nachmittag, kurz vor 15Uhr, herrscht in der 380 Meter langen Röhre dichter Verkehr und ohrenbetäubender Lärm. Auf der gesperrten rechten Spur überprüfen Mitarbeiter der Firma Actemium Cegelec Dresden die Leuchtenund wechseln kaputte aus. "Insgesamt gibt es im Tunnel 524 Stück", sagt Peter Nissen, der die Wartung leitet. Er berichtet, dass die Helligkeit in der Unterführung rund um die Uhr von Außenkameras geregelt wird. "Je nachdem, wie die Lichtverhältnisse draußen sind, werden die Leuchten an der Einfahrt angepasst", sagt er. "Unsere Leute überprüfen hier unten aber auch die Brandmeldekabel, die Elektroverteiler und die Notrufnischen."

Mitarbeiter der Dresdner Firma, die seit vier Jahren zweimal jährlich den Tunnel warten, sind nicht nur in den beiden Röhren zu Gange. Das Herzstück der aufwendigen Technik befindet sich in dem Gebäude mit den roten Türen am Sportplatz hinter der Nicolaischule. Dort überprüft Automatisierungstechniker Markus Funke die Computertechnik. Sie war im Frühjahr, neuneinhalb Jahre nach dem Tunnelbau, modernisiert worden.

Auf zwei Bildschirmen ist hier die Videoüberwachung des unterirdischen Verkehrs zu sehen. "Die Bilder 16 Kameras werden vier Wochen lang gespeichert. Allerdings sind weder Autokennzeichen noch Personen zu erkennen", versichert Lutz Loew von der Stadtverwaltung. Auch viele weitere Informationen aus dem Tunnel laufen im Betriebsgebäude auf. So wird alle zehn Sekunden die Temperatur in den Röhren gemessen. Steigt diese plötzlich an, geht sofort eine Meldung an die Feuerwehr und den Tunnelmanager raus. "Bisher ist zum Glück noch nichts passiert. Nur einmal gab es einen Fehlalarm", sagt Loew. Er versichert, dass man für den Brandfall gewappnet sei. Direkt neben dem Tunnel ist extra eine Löschwasseranlage installiert worden. Dass bei dieser alle Pumpen funktionieren, überprüft bei den Wartungsarbeiten die Werdauer Firma Mehner.

Der Tunnelbau dient auch dem Hochwasserschutz. Am Nordportal gibt es zwei Grundwasserpumpen, am Südportal eine. 2013, bei der bislang letzten Flut, waren die Röhren zwar vorsorglich für den Verkehr gesperrt worden, blieben aber trocken. "Allerdings haben wir da gesehen, dass viele Autofahrer das rote Ampellicht an der Einfahrt einfach ignorieren. Deshalb wurden anschließend Schranken installiert, mit denen wir im Ernstfall den Tunnel sperren", sagt Loew.

Damit im Falle eines Stromausfalls im Tunnel alles weiter zuverlässig funktioniert, gibt es ein Notstromaggregat, das von der Dresdner Firma ebenfalls überprüft wird. Für den unterirdischen Blitzer dagegen ist das Zwickauer Ordnungsamt zuständig. Und ein großer Tunnelputz findet im Zuge der gegenwärtigen Arbeiten auch nicht statt. "Den erledigen regelmäßig die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs", heißt es aus dem Rathaus.

Wegen der Wartungsarbeiten im B-93-Tunnel Zwickau ist die Röhre aus Richtung Schedewitz heute von 7 Uhr bis maximal 18Uhr nur einspurig befahrbar.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.11.2017
Ellen Liebner
Altchrieschwitz : Scheune geht in Flammen auf

Plauen. Knapp drei Jahre nach der Aufsehen erregenden Brandserie in Altchrieschwitz hat es in dem Plauener Stadtteil erneut einen Großbrand gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 14.11.2017
Yui Mok
Bilder des Tages (14.11.2017)

Gestrandet, Geadelt, Formvollendeter Abflug, Tunnelblick, Schneekristalle, Auf Augenhöhe, Zum Schutz ... ... Galerie anschauen

 
  • 09.11.2017
Ralph Köhler
Zwickauer Horchmuseum erweitert Ausstellung

Der Trabi ist wieder dort angekommen, wo er einst vom Band lief: In einer neuen Dauerausstellung zeigt das Zwickauer August Horch Museum auf dem früherenm Sachsenring-Werksgelände unter anderem die weltweit einzig verbliebene Fertigungsanlage für die Herstellung von Duroplast. ... Galerie anschauen

 
  • 07.11.2017
Ralph Köhler
Zwickaus neuer Weihnachtsbaum angekommen

Mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes haben am Dienstag die Aufbauarbeiten für den diesjährigen?Zwickauer Weihnachtsmarkt begonnen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
So

5 °C
Mo

6 °C
Di

9 °C
Mi

9 °C
Do

12 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Meerane

Mega-Geburtstags-Deals - 11 Jahre Media Markt Meerane

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm