Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der Waldenburger Töpfermarkt zog am Wochenende erneut viele Besucher an. Die Veranstalter waren zufrieden, zumal auch der Wettergott mitgespielt hat.

Foto: Markus Pfeifer

Keramik landet erneut in Vitrine

Die Organisatoren des traditionellen Töpfermarktes in Waldenburg sind zufrieden. Neben den Gästen waren auch die Organisatoren auf der Suche nach Neuheiten.

Von Nicole Seidel
erschienen am 11.06.2018

Waldenburg. Mit knapp 80 Töpfern und Schaustellern ist am Samstag gegen 10 Uhr der traditionelle und weit über die sächsischen Landesgrenzen hinaus bekannte Töpfermarkt auf dem Freiheitsplatz in Waldenburg eröffnet worden. Die Handwerkskunst war noch nicht vollständig auf den Tischen platziert, da strömten die ersten Besucher bei sommerlichen Temperaturen aufs Gelände.

Auch das Organisationsteam, Susanne Strauch und Nadine Salzbrenner, schlenderten beizeiten und hatten einen neuen Händler im Visier. Denn für die Vitrine des Rathauses wurde zum elften Mal eine Trophäe des Marktes gesucht. Schnell waren sich die beiden Frauen einig: Die schlichten Objekte des Porzellanateliers Havekost aus dem Elbsandsteingebirge sollen diesmal für Erinnerung sorgen. "Ich mag eine zeitlose Formgestaltung, mit Wortwitz dekoriere ich mein Biskuitporzellan. Meine Produkte haben keine Glasur, dadurch wirkt es wie Mamor", sagt Jürgen Havekost. Der 49-jährige Diplomdesigner probierte sich in einigen Handwerken, von der Goldverarbeitung bis zur Zinngestaltung. "Ich habe in der DDR gelernt und keine Liebe zu diesem Material entwickelt, erst später landete ich speziell beim Porzellan, bearbeite es nun seit 14 Jahren. Ich bin gleichzeitig Chef und Knecht", scherzt er. Seine strahlend weiße Kunst trifft auf historische Begriffe und peppige Sprüche. Oder er interpretiert englische Alltagsbegriffe. "Meine Mailbox ist hier schlicht und einfach die Mehlbox, eine liebevoll gestaltete Aufbewahrungsdose."

Mit einem Eis oder einer kühlen Kräuterbowle in der Hand gab's viel zu entdecken: Jeder Künstler trägt seine Handschrift, man kann nichts miteinander vergleichen und staunt so über diese Vielfältigkeit der Angebote. Die zarten Keramikblumen von Marlene Aretz aus Viersen am Niederrhein stellten zum zweiten Mal einen kleinen Besuchermagnet dar. Liebevoll bestückt sie üppige Grünpflanzen mit ihren farblich sortierten Blumensteckern und erfreut damit das Auge. "Ich habe mir kleine Veilchen ausgesucht", sagt Konstanze Schmidt, die sich zeitig aus Werdau auf den Weg machte. Nicht nur Händler hatten teilweise lange Anfahrten für dieses Wochenende: Aus Berlin, der Lausitz und Partnerstadt Warthausen reisten die Händler an. "Wir sind dem Trubel der Hochzeit Luthers entflohen, wir kommen aus Wittenberg für die vielen neckischen Sachen hierher und nächtigen bei Freunden im Dorf Schwaben", sagt eine Besucherin. Sie ist von den neuen Dekoideen am Keramikstand der Tschechin Hana Zitna begeistert.

Auch bekannte Künstler der Region waren vertreten, wie Änne Tantow aus dem Nachbarort Remse. "Ich freue mich jedes Jahr auf diesen Töpfermarkt, ich habe hier zum 24. Mal meinen festen Platz", sagt sie. Die Keramik-Schmuck-Designerin hat auf ihre Ganzjahrespyramiden seit 2017 sogar Designschutz und ist stolz auf ihr Produkt. Im Wind drohender Gewitter drehen sich die Holzflügel und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. "Sollte der Regen kommen, packen wir schnell alle Holzteile ein. Unsere Keramik ist bei 1300 Grad gebrannt, da passiert bei Regen nichts." Zur Unterstützung im Verkauf hatte sie ihren Sohn dabei, und für die Betreuung ihres Kinderbastel- und Töpferstandes eine Schülerin des Gymnasiums. Kinder kommen nicht nur an ihrem Stand auf ihre Kosten. Mit einer Hüpfburg, einem Sandkasten und einer Schatzsuche wurde ihnen die Wartezeit verkürzt. "Und wenn der Korb voll ist, dann sollte man gehen oder sich am besten von seinem Ehemann abholen lassen", lächelt Katrin Weber aus Ziegelheim zufrieden.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.06.2018
Bernd von Jutrczenka
Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Migrationsgipfel in Brüssel verschärfen CDU und CSU den Ton im Asylstreit. Schleswig-Holsteins CDU-Ministerpräsident Daniel Günther warf der CSU vor, sie wolle die gesamte Union auf einen antieuropäischen Rechtskurs zwingen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Christian Charisius
EU-Staaten beraten über Asyl: CSU warnt vor Scheckbuch-Deals

Berlin/Brüssel (dpa) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will Asylbewerber sanktionieren, die nicht in dem für sie zuständigen EU-Land bleiben. Der Vorschlag ist Teil seines Entwurfs für eine gemeinsame Erklärung, über die Regierungschefs von elf Mitgliedstaaten am Sonntag beraten sollen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Elizabeth Fraser
Von der Leyen rügt Trumps «Kommentare vom Spielfeldrand»

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat kurz vor dem Nato-Gipfel im Juli öffentliche Belehrungen und Kritik aus dem Weißen Haus am deutschen Wehretat deutlich zurückgewiesen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Robert Günther
Das LG G7 ThinQ im Test

Berlin (dpa/tmn) - Künstliche Intelligenz ist momentan das große Ding bei den Smartphone-Herstellern. Auch LG will mitmischen und bringt mit seinem neuen G7 ThinQ ein Android-Spitzenmodell heraus, dessen Kameras selbst erkennen sollen, was sie ablichtet. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
So

16 °C
Mo

19 °C
Di

22 °C
Mi

23 °C
Do

20 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm