Werbung/Ads
Menü

Themen:

Tim Held aus Meerane war sechs Jahre als Eispiraten-Maskottchen im Einsatz.

Foto: Andreas Kretschel

Die Zeit für "Crimmel" ist vorbei

Der Eishockey-Zweitligist aus Crimmitschau sorgt sportlich für Furore. Im Sahnpark fehlt allerdings der Jubel eines plüschigen Stammgastes.

Von Holger Frenzel
erschienen am 13.01.2018

Meerane/Crimmitschau. Nähte platzen an etlichen Stellen auf. Flecken lassen sich nicht mehr entfernen. Dazu hat sich ein ekliger Schweißgeruch im Stoff festgesetzt: Das Kostüm des Maskottchens "Crimmel" vom Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau ist abgenutzt. Schon seit dem Herbst 2017 kommt die lustige Plüschfigur nicht mehr bei den Heimspielen im Kunsteisstadion im Sahnpark zum Einsatz. "In der Vergangenheit haben wir noch notdürftige Reparaturen durchgeführt. Das macht beim jetzigen Zustand aber keinen Sinn mehr", sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann. Das Kostüm wurde seit Oktober 2009 - damals fand die Namenstaufe von "Crimmel" statt - genutzt. Die Puckjäger machten damit auch bei Kinderfesten und in Bildungseinrichtungen auf sich aufmerksam.

Auf die Probleme, die es mit dem Kostüm gibt, hat Tim Held in den letzten zwei Jahren immer wieder hingewiesen. Der 24-Jährige aus Meerane gehörte zu den Darstellern, die als "Crimmel" für gute Laune sorgten. "Zuletzt war es einfach unhygienisch - für Fans und für mich selbst", sagt Held. Er behält die Rolle als Eispiraten-Maskottchen in guter Erinnerung. "Vor allem das Zusammenspiel mit den Anhängern und mit den Stadionsprechern um Jens Thielemann war klasse", erinnert er sich und bedauert den "stillen und leisen Abgang". Ein Comeback kann sich der junge Mann momentan nicht vorstellen. Dafür sei die Zeit einfach zu knapp. Er sagt aber auch: "Mir fehlt das Vertrauen für die Zusammenarbeit, weil die Anschaffung eines neuen Kostüms - trotz meiner Hinweise - zuletzt immer wieder verschoben wurde."

Die Gestaltung und die Anfertigung sind keine billige Sache. Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann beziffert die Kosten auf 5000 bis 8000 Euro. In der Saison 2016/17 - damals lief es sportlich überhaupt nicht - sei an die Investition nicht zu denken gewesen. Momentan stehen die Westsachsen deutlich besser da. Trotzdem wurde bisher noch kein neuer Auftrag für ein Maskottchen-Kostüm ausgelöst. "Unser Hauptaugenmerk gilt Investitionen in die Mannschaft", sagt Buschmann. Die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle würden sich jedoch Gedanken über ein neues Maskottchen machen. Es soll ein eigenes Trikot bekommen, auf dem Werbeflächen vermarktet werden können. "Damit wollen wir einen Teil der Kosten refinanzieren", sagt Buschmann. Sein persönliches Ziel: Im Herbst soll wieder ein Maskottchen auf und neben dem Eis für Stimmung sorgen. Dafür wird dann allerdings auch ein Darsteller benötigt.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen

 
  • 22.12.2017
Sergei Grits
Bilder des Tages (22.12.2017)

Widerstand, Weihnachten in Weißrussland, Nebel über Frankfurt, Merkel aus Eis, Bartgeier, Menschen und Einhörner, Im Kostüm ... ... Galerie anschauen

 
  • 09.12.2017
Wissam Nassar
Bilder des Tages (09.12.2017)

Gipfelschnee, Suche in Trümmern, Stollenfest, Pause im Schnee, Mit Bart und Kostüm, Eisiger Stern, Im Morgenlicht ... ... Galerie anschauen

 
  • 11.11.2017
Ralph Köhler/propicture
11.11.: Faschingstreiben in der Region

Der 1. Faschingsclub an der Chemnitz, der Klub der Karnevalisten Altchemnitz, der Glösaer Carnevals-Verein, der Grünaer Faschingsclub sowie der Würschnitztaler Carnevalsclub haben am Samstagvormittag die Macht über das Chemnitzer Rathaus übernommen. Auch in Freiberg und Meerane wurde die 5. Jahreszeit eröffnet. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Hohenstein-Ernstthal
Sa

2 °C
So

2 °C
Mo

4 °C
Di

5 °C
Mi

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
Die Verreiser
Nichts für Langweiler
die verreiser

Du bist Anpacker, Ferienretter, Freudeverschenker, Gruppendynamisierer, Heimwehtröster, Lagerfeueranzünder, Multitasker, Organisationstalent, Spaßbringer, Tränentrockner, Alleskönner? Dann werde Betreuer bei den Verreisern! Neue Freunde, spannende Weiterbildungen, gemeinsame Erlebnisse und bleibende Erfahrungen inklusive.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Hohenstein-Ernstthal

Finden Sie Ihre Wohnung in Hohenstein-Ernstthal

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09337 Hohenstein-Ernstthal
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 7
Telefon: 03723 6515-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm