Lichtenstein: Zwei Personen nach Kellerbrand in Krankenhaus

Lichtenstein. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Lichtenstein ist am Donnerstag gegen 6 Uhr ein Brand ausgebrochen. Im Treppenhaus entwickelte sich starker Rauch. Die Feuerwehr musste einen Teil der elf Bewohner mit der Drehleiter retten. Zwei Menschen kamen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, die anderen sind wohlauf. Auch einige Haustiere wurden gerettet, wie die Polizei in Zwickau mitteilt.

Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Im Februar ereigneten sich bereits drei Containerbrände in Lichtenstein, der letzte vor gut einer Woche am Daetz-Centrum. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...