Werbung/Ads
Menü

Themen:

Ralf Waldmann - Ex-Motorradpilot

Foto: imago/ArchivBild 1 / 2

Nach plötzlichem Tod: K 11 am Sachsenring wird zur Waldmann-Kurve

Die Region am Sachsenring gedenkt ihres verstorbenen Publikumslieblings. Für die ehemalige Lebensgefährtin wird es ein schwerer Gang.

Von Erik Kiwitter
erschienen am 14.06.2018

Hohenstein-Ernstthal. Es wird ein bewegender Augenblick: Am nächsten Freitag (22. Juli) wird die Kurve 11 auf dem Sachsenring den Namen des im März dieses Jahres völlig überraschend verstorbenen Motorrad-Rennfahrers Ralf Waldmann erhalten. Das teilten der ADAC Sachsen und die Sachsenring-Rennstrecken-Management- GmbH am Donnerstag mit. Die feierliche Zeremonie findet innerhalb der ADAC-Sachsenring-Classic statt.

An dieser nahm Ralf Waldmann, der 1997 und 1999 Vizeweltmeister in der Klasse bis 250 ccm und einer der prominentesten Fürsprecher des Grand Prix auf dem Sachsenring war, 2017 als Aktiver teil. Seine Lebengefährin Heike Teschner hatte ihn wie so oft begleitet. "Ich verbinde mit vielen Orten Erinnerungen. Deshalb habe ich auch etwas Angst, an der Feier am Sachsenring teilzunehmen. Denn es ist noch sehr schmerzhaft", sagte sie im Gespräch mit der "Freien Presse". Aber sie weiß, dass sie auf Freunde treffen wird, die viele schöne Geschichten über ihren Partner erzählen können.

Ralf Waldmann war am 10. März in seinem Elternhaus in Ennepetal (Nordrhein-Westfalen) bei Reparaturarbeiten vermutlich an Herzversagen gestorben. Für viele war das eine besondere Tragik: Trotz Stürzen überstand er seine Rennfahrer-Laufbahn schadlos. "Ralf hat immer gesagt: Du musst die Gefahr ausblenden, sonst kannst du aufhören mit dem Motorsport", erinnert sich Heike Teschner. Die ehemalige Lebengefährtin erzählt weiter, dass Ralf stolz wäre, würde er von der Ehrung wissen, die ihm jetzt am Sachsenring zuteilwird.

Ralf Waldmanns Tod mit nur 51 Jahren war für die Fans ein großer Schock. Peter Weidinger, Vorstand Sport des ADAC Sachsen, würdigte den Rennfahrer als einen Mann, der sich stets für den Erhalt des Motorsports in der Region eingesetzt hat. Weidinger: "Ralf war ein einzigartiger Charakter." Die K 11 gilt als besonders gefährlich, wird heftig diskutiert. Auf diese Rechtskurve angesprochen, sagte Ralf Waldmann einmal zur "Freien Presse": "Es gibt nun einmal Kurven, in denen man stürzt. Wenn man eine Rennstrecke haben möchte, auf der keiner stürzt, ist das am Ende eine Gerade."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Ralph Köhler
Ringo Starr zu Gast in Zwickau

Was für ein Ereignis! Ringo Starr, einst Schlagzeuger der Beatles, war mit einer All-Starr-Band am Sonntagabend zu Gast in Zwickau. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Peter Gercke
Paar aus Sachsen gibt sich auf dem Hochseil das Ja-Wort

Ja-Wort mit Nervenkitzel: Ein junges Paar aus Sachsen hat sich beim Staßfurter Salzlandfest am Samstag an einem Hochseil hängend das Ja-Wort gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Sebastian Paul
Abtreibungsgegner demonstrieren in Annaberg-Buchholz

Etwa 700 Menschen haben sich am Samstag in Annaberg-Buchholz am "Schweigemarsch für das Leben" beteiligt, der sich unter anderem gegen Abtreibungen richtet. ... Galerie anschauen

 
  • 12.06.2018
Bettina Junge
Suche nach mutmaßlich Bewaffnetem bei Chemnitz - Bilder vom Dienstag

Die Polizei fahndet nahe Chemnitz seit Sonntagnachmittag nach einem mutmaßlich Bewaffneten. Seine Ex-Freundin und deren Familie wurden in Sicherheit gebracht. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Hohenstein-Ernstthal
Mo

20 °C
Di

21 °C
Mi

25 °C
Do

23 °C
Fr

12 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Hohenstein-Ernstthal

Finden Sie Ihre Wohnung in Hohenstein-Ernstthal

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09337 Hohenstein-Ernstthal
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 7
Telefon: 03723 6515-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 10.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm