Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Schüler beschimpft Lehrerin: Sie gehören nach Auschwitz!

Die Staatsanwaltschaft Zwickau hat ein Ermittlungsverfahren gegen den 15-jährigen Schüler einer Schule im Altkreis Hohenstein-Ernstthal wegen Beleidigung eingestellt. Der Jugendliche hatte am 22. August ...

erschienen am 06.02.2018

21
Kommentare
21
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 13.02.2018
    00:06 Uhr

    Steuerzahler: @Blacksheep: Mein Beitrag zum Erziehungsauftrag der Schule beleuchtet nur die Pflicht der Schule. Das soll natürlich keinesfalls bedeuten, dass die Eltern die Hände in den Schoß legen dürfen. Nur miteinander wird ein Schuh daraus!

    0 5
     
  • 12.02.2018
    17:11 Uhr

    BlackSheep: @Freigeist14, "Solidarität,Rücksicht , Toleranz und der Lernerfolg in der Gemeinschaft kann umfassend nur im Klassenzimmer vermittelt werden." Ich finde gerade Solidarität, Rücksicht und Toleranz sollten die Eltern vermitteln und vorleben, dann funktioniert das am besten.
    Sie haben aber Recht das das leider bei vielen nicht mehr stattfindet und deshalb in der Schule passiert. Nur werden leider bei vielen die von Steuerzahler genannten Gesetzte als Ausrede benutzt um ihre Kinder nicht zu erziehen und diese Aufgabe an Kindergärten und Schulen zu deligieren und ich finde, allen Gesetzen zu Trotz, das ist eine bedenkliche Entwicklung.

    2 2
     
  • 12.02.2018
    10:58 Uhr

    Freigeist14: Blacksheep@ unabhängig von Ihrem Standpunkt zur Entgleisung des Schülers : Selbstverständlich soll in der Schule Erziehung geboten werden. Solidarität,Rücksicht , Toleranz und der Lernerfolg in der Gemeinschaft kann umfassend nur im Klassenzimmer vermittelt werden. In der heutigen Gesellschaft der Einzelkinder-Haushalte wird so manches verwöhnte Kind in der Schule geerdet.

    1 2
     
  • 11.02.2018
    19:05 Uhr

    Steuerzahler: @Blacksheep: Das mit der Erziehung sehe ich etwas anders. Dazu sagt das Gesetz:
    Par. 1 (3) des Sächsischen Schulgesetzes: Die schulische Bildung soll zur Entfaltung der Persönlichkeit der Schüler in der Gemeinschaft beitragen. Diesen Auftrag erfüllt die Schule, indem sie den Schülern insbesondere anknüpfend an die christliche Tradition im europäischen Kulturkreis Werte wie Ehrfurcht vor allem Lebendigen, Nächstenliebe, Frieden und Erhaltung der Umwelt, Heimatliebe, sittliches und politisches Verantwortungsbewusstsein, Gerechtigkeit und Achtung vor der Überzeugung des anderen, berufliches Können, soziales Handeln und freiheitliche demokratische Haltung vermittelt, die zur Lebensorientierung und Persönlichkeitsentwicklung sinnstiftend beitragen." Der Par. 1 spricht auch explizit vom Bildungs- und Erziehungsauftrag. Wie es tatsächlich aussieht, auch mit den christlichen Werten des europäischen Kulturkreises, ist natürlich eine Sache für sich.

    3 3
     
  • 11.02.2018
    16:25 Uhr

    Hinterfragt: @baukhage:"...ein 15jähriger Rotzlöffel..."

    Schon komisch, Sie beschweren sich hier über den Schüler wegen Respektlosigkeit und Beleidigung gegenüber anderen "erwachsenen" Bürgern, machen aber im Gegenzug genau das Gleiche.

    Oder ist die abwertende Betitelung von "nicht erwachsenen" etwa ganz anderes?
    Es ist ein Mensch, egal was er getan haben möge.

    Ich habe noch keinen Richter erlebt, der einem verurteilten Straftäter vor Gericht mit diesen, Ihren Titeln versehen hat.

    Mit Ihrer Wortwahl haben Sie sich selbst ins Aus gestellt!

    Mein Anstand verhindert es, hier meine persönliche/ intuitive Meinung zu Ihrer Auslassung zu schreiben, zudem würde der Beitrag dann sicherlich nicht freigegeben.

    Bedeutung Rotzlöffel laut wiktionary.org::

    [1] Schimpfwort, derb, abwertend: Person, meistens ein Kind oder Jugendlicher, die frech, dreist, arrogant und unbelehrbar auftritt, ..."

    3 4
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 20.05.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (20.05.2018)

Siegesfeier, Auf Futtersuche, Kleine Pause, Blumig, Vulkanausbruch auf Hawaii, Ochse vom Berg, Besänftigung ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Uwe Mann
Pfingst-Regatta auf der Talsperre Pöhl

Boote aus ganz Sachsen sind am Samstag bei der Pfingst-Regatta 2018 auf der Talsperre Pöhl an den Start gegangen - bei kühlem, aber schönem Wetter und gleichmäßigem Wind. Gewertet wurde in sechs Klassen bei drei Wettfahrten. Am Sonntag soll eine weitere gestartet werden, erst dann stehen die Sieger unter den 53 Booten fest. Unser Fotoreporter Uwe Mann ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Ralph Köhler/propicture
Zwickau feiert Ballonfest

Zwickau feiert sein nächstes Jubiläumswochenende. Am Freitagabend hat?auf der Rosenwiese das dreitägige Ballonfest begonnen. ? ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
David J. Phillip
Entsetzen nach neuem High-School-Massaker in den USA

Houston (dpa) - Nach tödlichen Schüssen auf zehn Menschen an einer Schule in Texas ist ein Teenager des Mordes angeklagt worden. Die Tat des 17-Jährigen am Freitag in Santa Fe entfachte die Debatte über die Waffengesetze in den USA neu. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Hohenstein-Ernstthal
Mi

22 °C
Do

22 °C
Fr

23 °C
Sa

23 °C
So

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Hohenstein-Ernstthal

Finden Sie Ihre Wohnung in Hohenstein-Ernstthal

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09337 Hohenstein-Ernstthal
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 7
Telefon: 03723 6515-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 10.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm