Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die Täter haben die rund 200 Bücher aus den Regalen gerissen. Das Foto hat Bürgermeister Thomas Hetzel geschossen.
 Bild 1 / 2

Wer hat in der Mini-Bücherei auf dem Postplatz randaliert?

In Oberlungwitz sind in der Nacht zum Montag Chaoten durch die Stadt gezogen. Sie haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Von Erik Kiwitter
erschienen am 17.04.2018

Oberlungwitz. Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos) drückt gern einmal auf den Auslöser. Doch das Motiv, das sich ihm diesmal bot, machte ihn wütend. "Wer macht denn so etwas? Das macht mich wütend", sagte er gestern zur "Freien Presse". Die Bücherbox auf dem Postplatz in Oberlungwitz: demoliert von ein paar Chaoten.

In der Nacht zum Montag sind offenbar mehrere Randalierer durch die Stadt gezogen. Sie haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Das gesamte Ausmaß wurde erst gestern Morgen deutlich. Mülltonen schwammen im Bach, waren in der Nacht zuvor von den Unbekannten dort hineingeworfen worden. Aus der Verankerung gerissene Verkehrsschilder lagen in den Seitengräben. Die Täter vergriffen sich auch an den Fahrzeugen, die am Straßenrand standen, legten Leitpfosten auf die Kühlerhauben der Autos. Offenbar zum Schluss vergriffen sie sich an dem öffentlichen Bücherregal auf dem Postplatz.

Bürgermeister Hetzel hielt das Bild mit seiner Kamera fest. Ein Großteil der 200 Bücher war aus den Regalen gerissen und auf dem Platz verstreut worden. Viele Bücher wurden so beschädigt, dass sie kaum noch zu verwenden sind. Dabei wird die rote Bücherbox im Stadtinneren nicht nur rege genutzt, sondern auch mit viel Sorgfalt gepflegt. Deshalb ärgert der Vandalismus den Oberlungwitzer CDU-Stadtrat Ulrich Hoppe besonders. Er hatte die Idee für die rote Mini-Bücherei, die einst eine ganz normale Telefonzelle war. "Am Sonntagvormittag war ich noch an Ort und Stelle. Da war alles in Ordnung", sagte Hoppe gestern. Auch er zeigt sich getroffen von der Randaliererei. In der Silvesternacht habe man die Zelle aus Sicherheitsgründen und Schutz vor Böllern abgeschlossen. Sonst sei bisher nie etwas passiert, sagt Hoppe.

Die Büchertausch-Stelle entstand im Zuge der Postplatz-Sanierung. Die Leseratten können dort Bücher auslegen, sich aber auch selber Lektüre ausleihen. Die Kommune hat sich die originelle Mini-Bücherei, die quasi rund um die Uhr geöffnet hat, 2000 Euro kosten lassen. Sie steht seit August vergangenen Jahres und wird laut Aussage von Bürgermeister Hetzel gut genutzt. Nach den Randalierereien hat er bei der Polizei Anzeige gegen unbekannt erstattet.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 09.04.2018
Franziska Gabbert
Wie werde ich Elektroniker/in für Gebäudesysteme?

Berlin (dpa/tmn) - Ein Bürokomplex braucht ein neues Lüftungssystem. Oder vielleicht eine Alarmanlage. Und was ist mit dem Brandschutz? Das sind alles Fälle für Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.03.2018
Marcel Schlenkrich
Glatte Straße: Unfälle in der Region Mittelsachsen

Chemnitz. Winterlichen Straßenverhältnisse haben in der Region am Freitag und Samstag zu Unfällen und Verkehrsbehinderungen gesorgt. ... Galerie anschauen

 
  • 10.03.2018
Andreas Kretschel
Rettungsaktion in Oberlungwitz

Schreckmomente am Samstagvormittag in Oberlungwitz: Nach einer knapp eineinhalbstündigen Suchaktion nach einer möglichen vermissten Person hat die Feuerwehr Entwarnung gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 20.02.2018
Deep Silver
Ritter mit Rost im Getriebe: «Kingdom Come: Deliverance»

Berlin (dpa/tmn) - Die fremde Armee steht vor Skalitz. Das Mittelalter-Dorf hat keine Chance gegen die Männer des glatzköpfigen Hauptmanns, nur wenige der Bewohner können sich in die kleine Festung auf dem Hügel zurückziehen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Hohenstein-Ernstthal
Mo

19 °C
Di

18 °C
Mi

13 °C
Do

13 °C
Fr

13 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Hohenstein-Ernstthal

Finden Sie Ihre Wohnung in Hohenstein-Ernstthal

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09337 Hohenstein-Ernstthal
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 7
Telefon: 03723 6515-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 10.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm