Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Ariane Bühner Bild 1 / 3

Bürgerbäume: Die schwierige Suche nach einem Standort

Auf den Baumwiesen in Crimmitschau gibt es keinen Platz mehr. Deshalb wird bei den Pflanzungen eine Pause eingelegt.

Von Holger Frenzel
erschienen am 17.04.2018

Crimmitschau. Auf der Suche nach einer Fläche für eine neue Baumwiese werden momentan zwei Standorte in Crimmitschau geprüft. Dabei handelt es sich einerseits um das Grundstück zwischen den Garagen am Ziegeleiweg und den Eigenheimen am Wilhelm-Busch-Weg sowie andererseits um leerstehende Parzellen in der Kleingartenanlage "Huckel" im Ortsteil Frankenhausen. Das teilt Bau-Fachbereichsleiter Götz Müller auf Anfrage der "Freien Presse" mit.

Das wichtigste Kriterium bei der Untersuchung: Welche Nutzungsoptionen gibt es für die Grundstücke in den nächsten Jahrzehnten? "Eine Baumwiese wird dauerhaft anderen Nutzungen entzogen. Deshalb muss die Entscheidung genau abgewogen werden", sagt Götz Müller. Zudem spielt der Untergrund eine wichtige Rolle. Die Fläche muss begehbar sein und ein gutes Einwurzeln ermöglichen.

In der Vergangenheit hat Stadtrat Ulrich Wolf (CDU) mehrfach angeregt, dass Bürgerbäume auch an Einzelstandorten in vorhandenen Parkanlagen gepflanzt werden sollen. Mit Zöffelpark, Sahnpark und Bismarckhain hat die Stadt riesige Parkanlagen. "Wenn wir uns etwas Mühe geben, sollten hier passende Standorte für Bürgerbäume zu finden sein", sagt Ulrich Wolf, der seinen Vorschlag in den nächsten Tagen auch noch einmal im Rathaus vortragen will. Dort werden verschiedene Aspekte, die gegen den Vorschlag sprechen, genannt: Die Baumsorten müssten für jeden Standort einzeln ausgewählt werden. Dadurch würden die Kosten für die Anschaffung und damit auch für die Spender steigen. Sie mussten bisher 200 Euro pro Baum zahlen. Götz Müller: "Es gibt nur wenige geeignete Standorte, da der zu pflanzende Baum ausreichend Luft und Licht benötigt." Auch die Fläche in Kürzels Park sei zu klein.

Der Grund für die Zwangspause bei den Pflanzaktionen, die stets im Frühjahr und im Herbst durchgeführt worden sind: Auf den Baumwiesen an der Bebelstraße gibt es keinen freien Platz mehr. Hier wurden die Pflanzungen seit 2012 durchgeführt. Die Spender haben 68 Bäume gepflanzt. Neben Privatpersonen erinnern auch Firmen, Feuerwehren und Vereine mit den Baumpflanzungen an besondere Anlässe. "Die Baumpflanzungen wurden von Jahr zu Jahr besser angenommen. Deshalb waren unsere beiden Baumwiesen so schnell gefüllt", sagt Götz Müller. Der Bau-Fachbereichsleiter macht deutlich, dass die Nachfrage das Angebot überholt habe. Das spreche für das Engagement der Bürger - für die Stadt und die Natur. Müller: "Mit den Bäumen wird an Menschen, Ereignisse und Jubiläen erinnert."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 24.04.2018
CCCP
Neue Videospiele: Eiswüsten, Bastelspaß und Affen-Theater

Berlin (dpa/tmn) - Papp-Basteleien, Überlebenskampf und Eiszeit im Dschungel - das gibt es in den Spiele-Neuheiten für PC und Konsolen. Fünf Titel im Überblick: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.04.2018
Uwe Mann
Ende einer Ära: Abschied von Ingrid Mössinger

Am Freitag macht Chemnitz sie zur Ehrenbürgerin: Ingrid Mössinger. Die Museumschefin geht. Nach fast 22?Jahren. ... Galerie anschauen

 
  • 12.04.2018
Stefan Weißenborn
Mit dem E-Mountainbike durch den Nordschwarzwald

Baiersbronn (dpa/tmn) - So plötzlich der Mountainbike-Fahrer mit dem Hipster-Vollbart zwischen den Tannen aufgetaucht ist, so schnell ist er wieder in einer Staubwolke verschwunden. Im Schwarzwald ist ein solcher Typ die Ausnahme, könnte man meinen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.04.2018
Bernd von Jutrczenka
Schwarz-rote Koalition verspricht Taten

Meseberg (dpa) - Die neue große Koalition will nach dem Gerangel der vergangenen Wochen mehr Tatkraft zeigen. Der Wille zur Einigung sei da, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach der ersten Klausur ihres vierten Kabinetts in Schloss Meseberg bei Berlin. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Mi

19 °C
Do

14 °C
Fr

19 °C
Sa

19 °C
So

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm