E-Cars fahren als Shuttle zum Stadtfestgelände

Werdau. Das Programm für das Werdauer Stadtfest, das in diesem Jahr vom 14. bis zum 16. September stattfinden wird, steht fest. Die Organisatoren setzen hauptsächlich auf Unterhaltungskünstler aus der Region. "Wir kommen damit einem Wunsch der Besucher nach", sagt der Chef des Gewerbeverbundes, Rigo Reuter, unter dessen Regie die 24. Auflage des größten Volksfestes in Werdau organisiert wird. Das Festgebiet wird sich auf den Markt sowie die angrenzenden Straßen im Zentrum erstrecken. Zu den Neuerungen in diesem Jahr gehört unter anderem ein Shuttleservice zwischen Bahnhof und Festgelände. Dieser erfolgt mit E-Cars. Fest steht schon jetzt: Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein Stadtfest geben. Dann eventuell auch wieder mit einem Riesenrad. Das war in den zurückliegenden Jahren das Markenzeichen des Festes. "Die Verhandlungen dazu laufen bereits", sagt Nico Nüssner. Der Werdauer, aus einer Schaustellerfamilie stammend, ist in  diesem Jahr erstmals verantwortlich für die Organisation der Fahrgeschäfte während des Volksfestes. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...