Werbung/Ads
Menü

Themen:

Wenn die Eismaschine fährt, muss Stadionsprecher Patrick Augustin die Eisfläche verlassen. So war es auch am Freitagabend.Foto: Andreas Kretschel

Foto: Andreas Kretschel

Eispflege: Stadionsprecher muss runter

Nach einem Zwischenfall in Köln gibt es nun auch schärfere Vorschriften im Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau.

Von Holger Frenzel
erschienen am 12.02.2018

Crimmitschau. Das Unterhaltungsprogramm bei Heimspielen des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau muss gestrafft werden. Für Auftritte von Tanzgruppen, Aktionen mit Fans und Präsentationen von Sponsoren steht weniger Zeit zur Verfügung. Der Grund: Wenn die Eismaschine im Einsatz ist, dürfen sich künftig keine anderen Leute mehr auf der Eisfläche befinden - aus Sicherheitsgründen. "Das schränkt unsere Möglichkeiten, aus den Heimspielen mit Aktionen in den Drittelpausen ein Event zu machen, ein", sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann. Er wurde in einer E-Mail, die Wolf-Dietrich Hegenbarth vom Fachbereich für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten verschickt hat, informiert.

Auslöser war ein Vorfall in der Deutschen Eishockey Liga: In der Drittelpause der Partie zwischen den Kölner Haien und den Straubing Tigers wurde ein Kamerateam, was auf dem Eis ein Interview aufgezeichnet hat, von einer Zamboni umgefahren. "Das Ereignis unterstreicht die Notwendigkeit dieser Regelung", sagt Uwe Müller, Leiter des Fachbereichs für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten. Er verweist zudem auf die Rolle des neuen Eispiraten-Stadionsprechers Patrick Augustin, der im Gegensatz zu seinen Vorgängern auf Schlittschuhen die Moderation übernimmt. "Hier ist die Möglichkeit einer Gefährdungslage noch weit mehr als bisher gegeben", sagt Uwe Müller. Die Stadt teilt mit, dass die Vorschriften zur Eispflege schon in der Vergangenheit existiert haben. "Sie wurden lediglich nicht immer eingehalten", sagt Müller. Egal ob Tanzmädels, Nachwuchssportler oder Fotografen - sie waren in der Vergangenheit oft gemeinsam mit der tonnenschweren Maschine auf dem Eis. Im Kunsteisstadion im Sahnpark gab es bisher keine Unfälle. Ein Führerschein ist für den Einsatz auf der Eismaschine übrigens nicht erforderlich. Mitarbeiter übernehmen die Eisbereitung in Crimmitschau aber erst nach einer einjährigen Berufserfahrung allein.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 16.02.2018
BMW
Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend

Köln/Essen (dpa/tmn) - Der Motorradmarkt boomt, der Bestand wächst. 2008 waren in Deutschland rund 3,57 Millionen Krafträder angemeldet, 2017 waren es schon 4,31 Millionen, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) feststellt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Ralf Hirschberger
Bilder des Tages (15.02.2018)

Trauer, Im Fokus, Ganz in Schwarz, Flagge auf halbmast, Modellathletin, Trauer um Prinz Henrik, Viererbande mit Federn ... ... Galerie anschauen

 
  • 13.02.2018
Thomas Frey
Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3

Limburg (dpa) - Ein folgenschweres Autobahnunglück mit einem Fernbus und drei Lastwagen hat am Dienstag auf der Autobahn 3 bei Limburg zwei Menschen das Leben gekostet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.02.2018
Ina Fassbender
Rosenmontag: Schulz im Fleischwolf und Merkel als Fossil

Köln (dpa) - Als wäre es nicht schon heftig genug - jetzt schlagen auch noch die Narren aus den Karnevalshochburgen zu. Bei den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und Mainz werden Angela Merkel, der Nur-Noch-Ganz-Kurz-SPD-Chef Martin Schulz, die GroKo-Quälerei und die Selbstdemontage der Sozialdemokraten verspottet. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Mo

2 °C
Di

2 °C
Mi

0 °C
Do

1 °C
Fr

1 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm