Werbung/Ads
Menü

Themen:

15 neue Plätze sollen bis Anfang des nächsten Jahres in der Kindertagesstätte "Haus der kleinen Füße" in Langenhessen entstehen.Foto: Thomas Michel

Foto: Thomas Michel

Finanzspritze sorgt für Freude

Der Bund stellt 1,1 Milliarden Euro für die Schaffung von neuen Plätzen in den Kindertagesstätten zur Verfügung. Ein kleiner Teil davon landet in Werdau.

Von Holger Frenzel
erschienen am 09.02.2018

Langenhessen. Die Kapazität in der Kindertagesstätte "Haus der kleinen Füße" im Werdauer Ortsteil Langenhessen wird erhöht - von 150 auf 165 Plätze. Dafür macht sich eine Umgestaltung im ersten Obergeschoss des ehemaligen Schulgebäudes erforderlich. Aus einem Schlafraum wird ein Gruppenzimmer für 15 Kindergartenkinder. Der Sanitärbereich erhält zwei zusätzliche Toiletten und zwei zusätzliche Waschbecken. Zudem müssen Garderoben, Schränke und Liegepolster angeschafft werden. "Wir reagieren damit auf die steigenden Kinderzahlen", sagt André Kleber, der sich im Rathaus in Werdau um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

Die Investition kann durch eine Finanzspritze von Bund und Landkreis in Angriff genommen werden. Der Jugendhilfeausschuss des Kreistages hat vorgestern Abend bei seiner Sitzung im Verwaltungszentrum in Werdau einstimmig grünes Licht gegeben. Vom Bund kommen 31.000 Euro. Der Landkreis stellt 3000 Euro zur Verfügung. Die Stadt bringt einen Eigenanteil von 7000 Euro auf. Die Kosten belaufen sich damit auf 41.000 Euro. "Wir waren im Vorfeld nur vorsichtig optimistisch, ob es eine Förderung gibt", sagt André Kleber.

Bundesweit sollen bis 2020 rund 100.000 neue Betreuungsplätze für Mädchen und Jungen bis zum Alter von sechs Jahren geschaffen werden. Dafür stellt der Bund insgesamt 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Davon fließen rund 3,8 Millionen Euro in den Landkreis Zwickau. Neben der Erweiterung der Kapazität im "Haus der kleinen Füße" in Langenhessen können - nach der Zustimmung durch den Jugendhilfeausschuss - noch fünf weitere Projekte unterstützt werden.

Die größten Brocken: In Zwickau soll für rund 2,8 Millionen Euro ein Ersatzneubau mit 74 Plätzen für die Kita "Marienhof" an der Marienthaler Straße entstehen. In Lichtenstein wird der Ersatzneubau der Kita "Sonnenweg" vorbereitet. Hier sollen 100 Steppkes betreut werden. Der Neubau kostet circa 2,2 Millionen Euro. Limbach-Oberfrohna plant zwei Anbauten an bestehende Kindertagesstätten. Wilkau-Haßlau will mit Fördermitteln in Höhe von 106.000 Euro nun 30 zusätzliche Krippenplätze in der Kita "Heinrich Dietel" schaffen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.02.2018
Andreas Kretschel
Brand in Lichtenstein - Bewohner über Drehleiter gerettet

Lichtenstein. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Lichtenstein ist am Donnerstag gegen 6 Uhr ein Brand ausgebrochen. ... Galerie anschauen

 
  • 19.02.2018
Härtelpress
Notfall - Rettungshubschrauber landet auf Chemnitzer Markt

Wegen eines Notfalls ist ein Rettungshubschrauber am Montagvormittag auf dem Chemnitzer Marktplatz gelandet. ... Galerie anschauen

 
  • 19.02.2018
Daniel Maurer
Wie sich der Grundriss einer Wohnung verändern könnte

Berlin (dpa/tmn) - Das Innenleben der Wohnhäuser verändert sich zunehmend: Nahezu in jedem Neubau sind die Grundrisse inzwischen offen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.02.2018
Andreas Kretschel
Großbrand in Gersdorf

Auf dem Betriebsgelände einer Betonfirma in Gersdorf hat am Sonntagnachmittag eine Halle in Brand gestanden. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Do

2 °C
Fr

1 °C
Sa

1 °C
So

-2 °C
Mo

-4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm