Werbung/Ads
Menü

Themen:

Bis zur Schließung informierte das Kaufland mit großen Plakaten über den Rückzug aus Crimmitschau.

Foto: Thomas Michel

Kaufland: Mitarbeiter befinden sich auf Jobsuche

Betriebsrat spricht nach Schließung von "unfairen Angeboten"

Von Holger Frenzel
erschienen am 09.11.2017

Crimmitschau. Der Großteil der 58 Kaufland-Mitarbeiter schlittert nach der Schließung des Marktes im Crimmitschau-Center in die Arbeitslosigkeit. Das haben Mitglieder des Betriebsrates im Gespräch mit "Freien Presse" zum Ausdruck gebracht. Sie berichten, dass es vom Unternehmen in den letzten Monaten keine fairen Angebote zur Übernahme an anderen Kaufland-Standorten in Meerane, Glauchau, Werdau oder Zwickau gegeben habe. Der Einkaufsmarkt in Crimmitschau war gestern zum letzten Mal geöffnet.

"Den Kollegen wurden meistens nur Stellen mit einer deutlich geringeren Arbeitszeit angeboten. Die Leute sind gefrustet und enttäuscht", teilte ein Mitglied des Betriebsrates mit. Die Frau will allerdings ihren Namen nicht in der Zeitung nennen, weil sie Nachteile bei der künftigen Jobsuche befürchtet. Das Durchschnittsalter der Kaufland-Mitarbeiter in Crimmitschau würde bei rund 49 Jahren liegen. Ein Großteil sei seit mehr als 20 Jahren im Unternehmen beschäftigt gewesen.

Aufgrund der Plakate, mit denen Kaufland künftig zum Einkauf in die modernisierte Filiale nach Meerane einlädt, hätten viele Stammkunden vermutet, dass es auch für die Verkäuferinnen am Standort in der Nachbarstadt weitergeht. "Dadurch ist ein falscher Eindruck entstanden", heißt es vom Betriebsrat. Zuletzt war ein Teil der riesigen Plakate im und vor dem Markt überklebt gewesen.

Die Frage der "Freien Presse", wie viele der 58 Mitarbeiter in andere Filialen in der Region wechseln können, ist von den Kaufland-Verantwortlichen bisher nicht beantwortet worden. Die Unternehmenskommunikation teilte dazu nur allgemein mit: "Um für die Mitarbeiter eine sozial verträgliche Lösung zu finden, hat Kaufland gemeinsam mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und Sozialplan erarbeitet."

Das Unternehmen hatte im Januar über die Schließungspläne informiert. Der Schritt wurde mit der Geschäftsentwicklung und dem hohen Investitionsbedarf begründet. Der Mietvertrag läuft am Ende des Jahres aus. In den letzten Wochen verabschiedeten sich bereits etliche kleine Geschäfte aus dem Crimmitschau-Center.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 20.11.2017
Michael Kappeler
Merkel will im Fall einer Neuwahl wieder antreten

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel keinen Anlass für einen Rückzug. Falls es zu Neuwahlen kommen sollte, sei sie bereit, ihre Partei erneut in den Wahlkampf zu führen, sagte die CDU-Vorsitzende am Montagabend in einem ARD-«Brennpunkt». zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.11.2017
Ellen Liebner
Altchrieschwitz : Scheune geht in Flammen auf

Plauen. Knapp drei Jahre nach der Aufsehen erregenden Brandserie in Altchrieschwitz hat es in dem Plauener Stadtteil erneut einen Großbrand gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 11.11.2017
-
IS erobert syrische Grenzstadt fast vollständig zurück

Damaskus/Bagdad (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat eine ihrer letzten Bastionen in Syrien Aktivisten zufolge fast vollständig zurückerobert. Der IS habe die Regimekräfte in der ostsyrischen Grenzstadt Albu Kamal zum Rückzug an die Ortsgrenze gezwungen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.11.2017
Ralph Köhler/propicture
11.11.: Faschingstreiben in der Region

Der 1. Faschingsclub an der Chemnitz, der Klub der Karnevalisten Altchemnitz, der Glösaer Carnevals-Verein, der Grünaer Faschingsclub sowie der Würschnitztaler Carnevalsclub haben am Samstagvormittag die Macht über das Chemnitzer Rathaus übernommen. Auch in Freiberg und Meerane wurde die 5. Jahreszeit eröffnet. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Do

11 °C
Fr

12 °C
Sa

6 °C
So

3 °C
Mo

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
Die Verreiser
Vorsicht Wald!
Tabakstanne
KINDERVEREINIGUNG Chemnitz e.V.

Auf dem Wildschwein in den Sonnenuntergang reiten … Ein großzügiges, grünes Außengelände, Fuß- und Volleyballplätze, ein Grillplatz, Fahrräder, Sportpark und Freibad in der Nähe, jede Menge frische Luft und der Wald direkt vor der Tür bieten zumindest die besten Voraussetzungen für Klassenfahrten ins Abenteuer. Startpunkt: das Freizeit- und Bildungszentrum Tabakstanne in Thalheim.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm