Werbung/Ads
Menü

Themen:

Konstantin Neumann präsentiert seinen Trinkhalm.

Foto: Christoph Schmidt

Zum Anbeißen: Junge Gründer erfinden essbaren Öko-Trinkhalm

erschienen am 14.06.2018

Langenbernsdorf/Stuttgart (dpa/lsw) - Plastiktrinkhalme sollen zukünftig der Vergangenheit angehören. Die essbare Alternative gibt es jetzt schon: Ein Start-up mit Sitz in Sachsen und Baden-Württemberg hat einen Öko-Trinkhalm aus Apfeltrester entwickelt. Das Abfallprodukt entsteht bei der Herstellung von Apfelsaft.

«Allein in Deutschland kommen davon pro Jahr etwa 60 000 Tonnen zusammen. Das ist ein enormes ungenutztes Potenzial», sagte der Sachse Konstantin Neumann der dpa. Er hat gemeinsam mit zwei Freunden an der Stuttgarter Universität Hohenheim den nach eigenen Angaben weltweit ersten essbaren Trinkhalm entwickelt. Dafür wurden die Gründer zu Monatsbeginn von der Initiative Land der Ideen prämiert.

Genaue Zahlen zum Trinkhalm-Verbrauch gibt es zwar nicht. Laut Schätzungen der in Brüssel ansässigen Umweltschutzorganisation Seas at Risk nutzt aber jeder der etwa 512 Millionen EU-Bürger jährlich 71 Strohhalme. Die EU will solche Wegwerfware sowie Verpackungen aus Plastik zum Teil verbieten. 

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 18.06.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (18.06.2018)

Unter Druck, Museumsbesuch, Küsschen, Niederlage, Ballmädchen, Mit Helm und Sonnenbrille, «Under the Bridge» ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2018
Ralph Köhler
Ringo Starr zu Gast in Zwickau

Was für ein Ereignis! Ringo Starr, einst Schlagzeuger der Beatles, war mit einer All-Starr-Band am Sonntagabend zu Gast in Zwickau. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Peter Gercke
Paar aus Sachsen gibt sich auf dem Hochseil das Ja-Wort

Ja-Wort mit Nervenkitzel: Ein junges Paar aus Sachsen hat sich beim Staßfurter Salzlandfest am Samstag an einem Hochseil hängend das Ja-Wort gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Sebastian Paul
Abtreibungsgegner demonstrieren in Annaberg-Buchholz

Etwa 700 Menschen haben sich am Samstag in Annaberg-Buchholz am "Schweigemarsch für das Leben" beteiligt, der sich unter anderem gegen Abtreibungen richtet. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Mi

27 °C
Do

26 °C
Fr

14 °C
Sa

15 °C
So

15 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm