Mit Bus oder Tram zu den FSV-Spielen

Die Städtischen Verkehrsbetriebe sind auf große Zahl von Fans vorbereitet

Zwickau.

Der Fußball-Drittligist FSV Zwickau bestreitet heute ab 19Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Borussia Dortmund im Stadion in Eckersbach. Und am Mittwoch, 18.30 Uhr, wird gegen den VfB Stuttgart ein weiteres Freundschaftsspiel vor heimischem Publikum ausgetragen.

Vor den beiden Spielen verkehren die Straßenbahnlinien 3 und 4 sowie die Buslinie 10 ab 17.15 Uhr regulär im 15-Minuten-Takt mit Anschluss am Zwickauer Neumarkt. Unmittelbar nach der Partie werden die Abfahrtszeiten von Eckersbach in Richtung Neuplanitz und Ma-rienthal dem Bedarf angepasst. Die Abfahrten nach Neuplanitz erfolgen immer an der regulären Haltestelle Eckersbach/Mitte, die Abfahrten nach Marienthal von der Sonderhaltestelle Eckersbach/Mitte. Das sagte Michael Geyer von den Städtischen Verkehrsbetrieben Zwickau. Vom Neumarkt bestehen nach dem Spiel alle 30 Minuten Anschlussmöglichkeiten mit der Straßenbahn nach Neuplanitz, Marienthal sowie Pölbitz und mit dem Bus nach Oberplanitz über Hauptbahnhof. Die Eintrittskarte gilt gleichzeitig als Fahrkarte und berechtigt zur kostenfreien Nutzung von Bus und Bahn ab vier Stunden vor bis sechs Stunden nach Spielbeginn, sagte Geyer. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...