Werbung/Ads
Menü

Themen:

Kuratorin Annika Weise (l.) und die Max-Pechstein-Enkel Alexander und Julia mit den drei Original-Druckplatten, die jetzt dem Zwickauer Museum gehören. Die Drucke sehen Sie auf Seite 2, Sachsen.

Foto: Ralph Koehler/propicture

Pechstein-Drucke neu aufgelegt

Die Familie des berühmten Expressionisten hat der Stadt gestern einmal mehr einen Teil seines Nachlasses geschenkt. Auch der Förderverein ging nicht leer aus.

Von Jochen Walther
erschienen am 13.10.2017

Zwickau. Die Kunstsammlungen Zwickau - Max-Pechstein-Museum sind um drei Exponate reicher: Die Enkel des aus Zwickau stammenden, 1955 verstorbenen Expressionisten, Julia und Alexander Pechstein, haben gestern drei originale, vom Künstler in Holz geschnittene Druckplatten übergeben. Auf ihnen sind die Holzschnitte "Boot an der Brücke", "Untergehende Sonne" und "Kornpuppen" zu finden.

Pechstein, für den die Küste entlang der Ostsee zur zweiten Heimat geworden war, wollte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges eine weitere Grafikmappe herausgeben und entschied sich für den Kunstverlag Horst Boettcher in Berlin. Das Mappenwerk von 1948 beinhaltete neben diesen drei Holzschnitten auch drei Radierungen sowie drei Farblithografien aus dem Jahr 1947. Insgesamt wurden damals je Motiv 100Abzüge hergestellt, vom Künstler signiert und mit den Nummern 1 bis 100 versehen. Ein Exemplar des Mappenwerkes ist laut Museumschefin Petra Lewey bereits seit 1948 im Bestand der Kunstsammlungen.

Außerdem übergaben Julia und Alexander Pechstein, stellvertretend für die Urheberrechtsgemeinschaft, dem Förderverein "Max Pechstein - Kunstsammlungen Zwickau" eine exklusive Neuauflage: Je 50 Abzüge der limitierten Drucke von den drei Original-Druckstöcken, mit Stempelsignatur und der Unterschrift von Enkel Alexander, der damit die Richtigkeit des Druckvorgangs bestätigt.

Die Drucke wurden im Handabzug von dem aus dem erzgebirgischen Großwaltersdorf stammenden Kunsterzieher Heinz Vogler hergestellt. "Die drei Motive sind als Mappenwerk in Gewebeeinband mit Deckelprägung aufgelegt. 30 dieser neu editierten Mappen können im Museumsshop zum Preis von jeweils 580 Euro erworben werden", erklärte Kuratorin Annika Weise. Der Museumsleiterin, die sich über die jährlichen Schenkungen der Pechstein-Enkel freut, war die Begeisterung anzusehen: "Im nächsten Jahr ist eine Expressionismus-Ausstellung vorgesehen. Dabei wird auch Pechstein eine große Rolle spielen", betonte Lewey, die noch nichts Genaueres verraten wollte. "Das soll eine Überraschung werden." Ohne Julia und Alexander Pechstein würde es diese Ausstellung in den Kunstsammlungen aber kaum geben.

Ähnlich sieht das Finanzbürgermeister Bernd Meyer (Die Linke), der an die Anfänge der Zusammenarbeit zwischen Pechsteins und der Kommune erinnerte. "Die Partnerschaft ist nicht gestellt", stellte er klar und sagte, dass die "gegenseitigen Versprechen eingelöst worden sind". Allen voran das Museum im Museum. Denn für die Umgestaltung der Kunstsammlungen hatte die Stadt immerhin 260.000 Euro in die Hand genommen, um die Werke von Zwickaus berühmtem Maler angemessen präsentieren zu können. Das weiß nicht zuletzt Alexander Pechstein zu schätzen. "Ich bin sehr, sehr zufrieden", sagte der 78-Jährige, der erneut mit seiner Ehefrau nach Zwickau gekommen war. "Wichtig ist, dass wir alle das gleiche Ziel verfolgen", fügte der Kieler an. Er zeigte sich erfreut über die Ankündigung der Stadtverwaltung, innerhalb der 900-Jahrfeier ein Pechsteinsymposium auf die Beine zu stellen.

 
Seite 1 von 2
Pechstein-Drucke neu aufgelegt
"Zuwachs an Gruppenreisen"
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 13.12.2017
Arcangelo Nashmi
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Berlin (dpa) - In der Nacht nach dem Berliner Terroranschlag fuhren verzweifelte Angehörige von Krankenhaus zu Krankenhaus, um Verwandte zu suchen. Viele plagte lange die Ungewissheit, weil Tote zum Teil erst nach drei Tagen identifiziert waren, obwohl sie einen Ausweis bei sich hatten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.12.2017
Wolfgang Schardt
Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Berlin (dpa/tmn) - Wenn es im Winter draußen stürmt und schneit, braucht es einen gut gewürzten Eintopf. Ob nun die französische Zwiebelsuppe, russischer Borschtsch oder etwa Gaisburger Marsch - Eintöpfe wärmen einen von innen und sind nahrhaft. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.12.2017
John Stillwell
Bilder des Tages (13.12.2017)

Treffen vor dem Spitzentreffen, Ohne Kerzendocht, Weihnachtspost, Mama gibt die Richtung vor, Wie ein wahrer Meister, Goldener Morgen, Musterförmig ... ... Galerie anschauen

 
  • 13.12.2017
Deutsches Institut für Normung
Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Berlin (dpa/tmn) - Das DIN-A-4-Blatt kennt jeder. Keine Frage: Die meisten Verbraucher verbinden DIN-Normen vor allem mit technischen Standards. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zwickau
Fr

4 °C
Sa

3 °C
So

2 °C
Mo

4 °C
Di

2 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zwickau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zwickau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08056 Zwickau
Hauptstraße 13
Telefon: 0375 5490
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 11.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm