Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die Aufführung des Oratoriums "Jan Hus" in der "Neuen Welt" am Samstagabend gestaltete sich zu einem großartigen Konzerterlebnis.

Foto: Ralph Koehler/propicture

Städtepartnerschaft beschert Hörgenuss

Mit stehendem Applaus sind am Samstagabend die Mitwirkenden des Oratorium "Jan Hus" in der "Neuen Welt" gefeiert worden. Der Jüngste im Publikum war erst acht Monate alt.

Von Viola Martin
erschienen am 28.05.2018

Zwickau. Die Bühne im Konzert- und Ballhaus in Zwickau hätte bei weitem nicht für alle Mitwirkenden des Oratoriums "Jan Hus" gereicht. Sowohl das Philharmonische Orchester Plauen Zwickau als auch die fünf Solisten hatten auf einem davor installierten Podest Platz genommen, dahinter die 125 Sängerinnen und Sänger der Chorvereinigung "Sachsenring" Zwickau, des Kinderchores der Pestalozzischule sowie des Janacek-Chores aus der Zwickauer Partnerstadt Jablonec. Alle gemeinsam boten in der fast ausverkauften "Neuen Welt" innerhalb der 900-Jahr-Feier von Zwickau ein unvergessliches Musikerlebnis. Das Oratorium ist das größte von den Chören in der fast 50-jährigen Partnerschaft gemeinsam in Angriff genommene Projekt.

Der Blick in die Geschichte ging zwar nicht 900, aber doch gut 600Jahre zurück. Mit Texten von August Zeune und Musik von Carl Loewe, der ein Zeitgenosse Robert Schumanns war, wurden die Reise des frühen Reformators Jan Hus zum Konzil nach Konstanz, das Konzil und die Verbrennung des böhmischen Nationalhelden auf dem Scheiterhaufen erzählt. Die intensive Vorbereitung der Laien-Chöre, zu der auch zwei gemeinsame Probelager gehörten, hat sich gelohnt. Sie begeisterten mit stimmgewaltigen Gesängen. Das Zusammenspiel mit den Profis - dem Philharmonischen Orchester sowie den fünf Solisten - klappte unter der Stabführung von Simon Fröhlich, dem künstlerischen Leiter der Chorvereinigung "Sachsenring", bestens.

Die Aufführung vereinte Chorsänger zwischen zwölf und 85 Jahren. Noch größer war der Altersunterschied im Publikum. Schließlich befand sich mit Elia Fröhlich, dem Sohn des Dirigenten, ein erst acht Monate altes Kind in diesem. Auch Simon Fröhlichs Frau Hsin-Chien, seine Eltern, Großeltern und die Schwiegermutter aus Taiwan waren unter den Gästen. Bruder David gehörte genau wie seine Freundin als Chorsänger zu den Mitwirkenden. Viele andere Angehörige und Freunde von Ensemblemitgliedern waren ebenfalls gekommen, um die Aufführung zu erleben. Zu den spontanen Gästen gehörte Ulrike Bienwald aus Rostock, die am Ende begeistert dem Dirigenten zu dem großartigen Erfolg beglückwünschte. Sie war genau wie Kristine Göhlich aus Berlin in der Stadt, um am Sonntag im Dom ihre Jubelkonfirmation (60 Jahre) zu feiern. "Das war wirklich ganz großartig. Ich singe selbst in einem Chor und weiß, welche Arbeit, aber auch welche Freude es macht, ein Werk zu erarbeiten und aufzuführen", sagte Kristine Göhlich.

Die Begeisterung teilten die beiden Frauen mit dem gesamten Publikum, das die Mitwirkenden nach dem großartigen Konzert stehend, mit lang anhaltendem Beifall feierte.

 
Seite 1 von 2
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.06.2018
Bernd von Jutrczenka
Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Migrationsgipfel in Brüssel verschärfen CDU und CSU den Ton im Asylstreit. Schleswig-Holsteins CDU-Ministerpräsident Daniel Günther warf der CSU vor, sie wolle die gesamte Union auf einen antieuropäischen Rechtskurs zwingen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Christian Charisius
EU-Staaten beraten über Asyl: CSU warnt vor Scheckbuch-Deals

Berlin/Brüssel (dpa) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will Asylbewerber sanktionieren, die nicht in dem für sie zuständigen EU-Land bleiben. Der Vorschlag ist Teil seines Entwurfs für eine gemeinsame Erklärung, über die Regierungschefs von elf Mitgliedstaaten am Sonntag beraten sollen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Elizabeth Fraser
Von der Leyen rügt Trumps «Kommentare vom Spielfeldrand»

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat kurz vor dem Nato-Gipfel im Juli öffentliche Belehrungen und Kritik aus dem Weißen Haus am deutschen Wehretat deutlich zurückgewiesen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Robert Günther
Das LG G7 ThinQ im Test

Berlin (dpa/tmn) - Künstliche Intelligenz ist momentan das große Ding bei den Smartphone-Herstellern. Auch LG will mitmischen und bringt mit seinem neuen G7 ThinQ ein Android-Spitzenmodell heraus, dessen Kameras selbst erkennen sollen, was sie ablichtet. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Zwickau
Sa

11 °C
So

15 °C
Mo

18 °C
Di

21 °C
Mi

25 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zwickau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zwickau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08056 Zwickau
Hauptstraße 13
Telefon: 0375 5490
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 11.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm