Werbung/Ads
Menü

Themen:

Die beiden Schülerinnen Nele Bischoff und Michelle Schöneck vom Zwickauer Käthe-Kollwitz-Gymnasium erreichten den ersten Platz beim Regionalcup von "Spielend Russisch lernen".

Foto: Sascha Thiele

Zwei Zwickauer Gymnasiastinnen liebäugeln mit Russland-Besuch

Bei einem Sprachwettbewerb haben sich die beiden gegen Schüler aus vier Bundesländern durchgesetzt. Nun geht es in die nächste Runde nach Freiburg. Von dort könnte die Reise weiter gehen.

Von Sascha Thiele
erschienen am 14.09.2017

Zwickau. Schüler von neun Schulen aus Sachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt und Thüringen trafen sich gestern in der Aula des Zwickauer Käthe-Kollwitz-Gymnasiums (KKG). Sie beteiligten sich an einem von russischen Energieriesen Gazprom unterstützten Wettbewerb, um "spielend Russisch zu lernen", was dem Wettbewerb auch den Namen gegeben hat.

Wenn es um einen Sprachwettbewerb geht, bei dem Schülerinnen und Schüler spielend Russisch lernen können, passt es auch, wenn die Einführungsrede auf Russisch begonnen wird. Der stellvertretende Schulleiter des KKG, Michael Zeisberg, schwenkte nach ein paar Sätzen jedoch wieder auf Deutsch um. "Ich habe bis 1978 Russisch gelernt und kann deswegen noch ein paar Worte aus dem Langzeitgedächtnis hervorholen", erzählte der Mathematiklehrer, dessen Tochter in Dresden Grundschullehramt studiert und dabei Arabisch lernt. Damit gab er den Kindern mit, dass es nie verkehrt ist, Sprachen zu lernen, auch wenn er dabei bleibt, Mathematik zu lehren.

Bei dem Wettbewerb im KKG handelt es sich um einem von 18 Regionalausscheiden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Carola Gläser, die seit 2001 Russisch und Geografie an dem Zwickauer Gymnasium lehrt, betreut schon seit neun Jahren die KKG-Schüler, die an dem Sprachwettbewerb teilnehmen. Ihre jüngste Russischklasse, Schüler der 6. Klasse, die erst seit August die Sprache lernen, zeigten vor dem Beginn des Wettbewerbs ihre Russischkenntnisse durch kleine Dialoge und brachten die älteren Schüler durch ihre Schüchternheit zum Schmunzeln. Alle Teilnehmer des Sprachenwettbewerbs erhielten Präsente, doch nur der erste Platz führte zum Bundescup nach Freiburg, der mit einem Besuch des Europaparks Rust kombiniert wird. Als dann nach drei Runden und einer Spielzeit von mehr als drei Stunden feststand, dass die Schülerinnen der elften Klasse des KKG, Michelle Schöneck und Nele Bischoff ,den ersten Platz erringen konnten, war die Freude bei beiden und Russischlehrerin Carola Gläser groß. Zwei Gewinnerinnen gab es, weil jeweils zwei Spielpartner miteinander antraten - einer von beiden versteht die Sprache, der andere nicht. Die 17-jährige Michelle Schöneck, die bis zum Wettbewerb keine Russischkenntnisse hatte, sagte: "Es hat wirklich Spaß gemacht, und jetzt weiß ich auch, was ich sagen muss, wenn ich Birnen oder Kartoffeln in Russland kaufen möchte." Wenn alles gut läuft und die beiden Schülerinnen des KKG auch in Freiburg oben auf dem Treppchen stehen, steht einem Einkauf in Russland nichts im Wege, denn der Preis ist eine Reise in das Land.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.09.2017
Ivan Sekretarev
Bilder des Tages (18.09.2017)

Fan, Manöver, Baff, Noch nicht ganz rund, Training, Wahlvorbereitungen, Unterm Wolken-Himmel ... ... Galerie anschauen

 
  • 16.09.2017
Danny Lawson
Bilder des Tages (16.09.2017)

Menschlichkeit, Formation, Kürbis-Kajak, Festival der Riesendrachen, Almabtrieb, Kraftvoll, Slackline-Wettbewerb ... ... Galerie anschauen

 
  • 15.09.2017
Jens Büttner
Bilder des Tages (15.09.2017)

Sprengung einer Brücke, SPD-Wahlkampf, Nationalfeiertag in Mexiko, Allein mit den Alpen, Viehscheid Balderschwang, Alles meine Wähler?, Was guckst Du? ... ... Galerie anschauen

 
  • 13.09.2017
Andreas Kretschel
Clueso gibt Konzert in Glauchau

Pop-Sänger Clueso hat beim heutigen Schulhof-Konzert in der Glauchauer Wehrdigtschule um die 1000 Schüler begeistert. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zwickau
So

14 °C
Mo

17 °C
Di

21 °C
Mi

24 °C
Do

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zwickau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zwickau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08056 Zwickau
Hauptstraße 13
Telefon: 0375 5490
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 11.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm