Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Flüchtlingszahl geht weiter zurück

Berlin (dpa) - Die Zahl der neu nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist im Februar weiter gesunken. Im vergangenen Monat wurden 11.000 Menschen hierzulande erstmals als Asylsuchende registriert, wie ...

erschienen am 12.03.2018

11
Kommentare
11
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 14.03.2018
    17:15 Uhr

    Steuerzahler: Um über die PKS zu reden und diese zu deuten müsste man die PKS-Richtlinien kennen. Erst dann ist eine objektive Einschätzung möglich. Ich glaube nicht, dass diese veröffentlicht wurden. Und ja, die PKS selbst ist auch nicht das Non-plus-Ultra. Da spielen auch viele Faktoren eine Rolle. Angefangen von der subjektiven Bewertung durch den Beamten, der den jeweiligen Fall einstellt bis hin eben der Vorgaben, nach denen die Bewertung erfolgt. Letztlich spielt auch eine große Rolle, welche Zahlen ich auswähle und wie ich sie interpretiere. Also ist immer auch der gesunde Menschenverstand gefragt und keine bloße Statistik. Wer mit offenen Augen durch's Leben geht sieht, was los ist kann auch zwischen den Zeilen lesen.

    1 4
     
  • 13.03.2018
    16:16 Uhr

    kartracer: Mich würde echt interessieren, was die Roten
    zu kritisieren haben, wetten, daß Sie zu feige, oder
    nur mitfühlend sind. Gut Einen kenne ich.
    Mir sind die Roten, gerne auch im 2 stelligen Bereich,
    schnuppe, aber genau in diesem Stiel laufen auch
    Wahlen ab.
    Treu mitlaufen, und wenn es schiefgeht, waren natürlich
    Alle dagegen, so sind sie die Menschen.
    Mich erinnern da immer wieder die Dokumentationen
    der Naziherrschaft, da standen Tausende, auf Plätzen, und konnten den rechten Arm nicht gerade genug
    bekommen, aber danach hatte das KEINER gewollt.
    Also wo sind die DREI Antworten???

    5 4
     
  • 13.03.2018
    15:05 Uhr

    kartracer: @Blackadder, sehen Sie genau das hatte ich
    gemeint, wo bitte habe ich etwas zu Zahlen der Polizei
    geschrieben?!
    Ich habe auf nichts direkten Bezug genommen, nicht
    mehr und nicht weniger.
    Sie wollen nicht diskutieren, sondern einfach nur
    recht behalten, leider.

    6 9
     
  • 13.03.2018
    14:45 Uhr

    1953866: @Blackadder, Ihre Statistik ist zwar nicht falsch aber sehr einseitig. Da werden nur Morde erfasst.
    "2016 wurden demnach [nach Kriminalanalysen der Polizei] 92 Kinder und Jugendliche getötet."
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/berlin-mutmasslicher-moerder-der-14-jaehrigen-soll-in-u-haft-15490414.html

    https://www.focus.de/panorama/welt/mordfall-wer-ist-der-15-jaehrige-der-keira-aus-berlin-erstochen-haben-soll_id_8601911.html

    und andere.
    Da sieht das nämlich schon etwas anders aus. Und wenn Gerichte zu der Ansicht gelangen, bei, Mia, Keira, der 15 jährigen A. auf dem Parkdeck in Dortmund, und so weiter sind die Mordmerkmale nicht erfüllt, dann tauchen die auch nicht in Ihrer Statistik auf. Dann wurden die nämlich nur "totgeschlagen". Tot sind die trotzdem und zwar nicht durch Krankheit, oder tragische Unfälle, sondern bewusst durch die Hand Anderer.

    4 11
     
  • 13.03.2018
    13:40 Uhr

    Täglichleser: Wenn man ein bestimmtes Weltbild hat. Überzeugt von etwas ist. Kann man aber trotzdem mit jemanden
    diskutieren, der eine andere Meinung, Überzeugung
    hat. Vielleicht kann man ihn überzeugen, ihn zum
    Nachdenken anregen. Selbst sollte man zuhören können. Auch wenn man denkt, wie kommt der auf so was, was schreibt der von einen Mist. Die eigene Antwort sollte aber dann sachlich auf sein Argument eingehen.

    0 8
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.06.2018
Laurent Gillieron
Fußball-WM 2018: Bilder des Tages

«Heimspiel»Im Spiel gegen die Schweiz in Kaliningrad wurden die Serben auch vom russischen Publikum stark unterstützt, so dass es fast ein Heimspiel wurde, denn die Eidgenossen wurden bei Ballbesitz lautstark ausgepfiffen. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE22.06.2018 (dpa) ... Galerie anschauen

 
  • 22.06.2018
Andrew Medichini
Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: «Wir sind zurück»

Wolgograd (dpa) - Mit einem zufriedenen Lächeln klatschte Gernot Rohr erleichtert seine Super Eagles um den strahlenden Matchwinner Ahmed Musa ab. Die Isländer wirkten angesichts ihres drohenden frühzeitigen WM-Aus schon teilweise ratlos. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.06.2018
Bernd von Jutrczenka
Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Migrationsgipfel in Brüssel verschärfen CDU und CSU den Ton im Asylstreit. Schleswig-Holsteins CDU-Ministerpräsident Daniel Günther warf der CSU vor, sie wolle die gesamte Union auf einen antieuropäischen Rechtskurs zwingen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Christian Charisius
EU-Staaten beraten über Asyl: CSU warnt vor Scheckbuch-Deals

Berlin/Brüssel (dpa) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will Asylbewerber sanktionieren, die nicht in dem für sie zuständigen EU-Land bleiben. Der Vorschlag ist Teil seines Entwurfs für eine gemeinsame Erklärung, über die Regierungschefs von elf Mitgliedstaaten am Sonntag beraten sollen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Blaue Börse jetzt neu!

Schalten Sie Ihre Anzeige noch auffälliger - mit Farbfoto oder mit größerer Überschrift! Ihre Anzeige erscheint mittwochs in der Freien Presse und gratis dazu 7 Tage im Internet.

► Zeitungsanzeige inserieren

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm