Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Scharfe Kritik an Syrien-Reise von AfD-Abgeordneten

Damaskus/Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat einen Besuch von AfD-Abgeordneten bei ranghohen Vertretern der Regierung von Präsident Baschar al-Assad scharf kritisiert. Regierungssprecher Steffen Seibert ...

erschienen am 07.03.2018

10
Kommentare
10
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 09.03.2018
    17:05 Uhr

    Nixnuzz: @SimpleMan: Manchmal fehlt irgendwo ein Wort zur Verschlimmbesserung. Also: meiner Auffassung nach ging es hierbei um: a.) deutsche Innenpolitik und b.) syrische Aussenpolitik. Besser? Ich sammle Daumen....

    0 3
     
  • 09.03.2018
    13:43 Uhr

    SimpleMan: @Nixnuzz "...Wäre aber vielleicht etwas zu progressiv gedacht, das im fernen Syrien massiv deutsche Innen bzw. Aussenpolitik gemacht werden könnte. ..." Also, Außenpolitik würde ich ausschließen, es geht auschließlich um Innenpolitik bei dieser Reise, meiner Meinung nach. Das übliche Spiel der AfD, Aufsehen erregen und provozieren.

    7 2
     
  • 08.03.2018
    15:50 Uhr

    Nixnuzz: @blackadder: Einverstanden. Wäre aber vielleicht etwas zu progressiv gedacht, das im fernen Syrien massiv deutsche Innen bzw. Aussenpolitik gemacht werden könnte. Von dieser Philosophie her dürfte das aber übliche Politik mancher Potentaten in Lauerstellung geben. 1 grüner!

    2 3
     
  • 08.03.2018
    10:50 Uhr

    Blackadder: @Nixnuzz: Man kann es auch anders interpretieren (und damit eine Fülle roter Daumen heraufbeschwören): Die AfD trifft sich mit einem Großmufti, der noch vor wenigen Monaten Europa gedroht hat, Selbstmordattentäter in Europa loszulassen. Warum wohl? Wenn man ganz frech wäre, könnte man sagen: weil Attantate dem Wahlergebnis der AfD extrem helfen würden. Es gab sogar sogar schon mal einen AfDler, der das ganz ehrlich selbst so gesagt hat:

    http://www.huffingtonpost.de/2017/05/22/samtleben-anschlaege_n_16746948.html

    11 3
     
  • 08.03.2018
    07:22 Uhr

    Nixnuzz: Wenn Politik sooo einfach wäre. Da reist eine Gruppe des Bundes- als auch des Landesparlaments zu Assad & Co. Da Parlamentarier meiner Meinung nach einen etwas "abgehobeneren" Rechtsstatus haben, sind wohl solche Reisen mit ihrem Auftrag- bzw. Arbeitgeber abzustimmen. Sich privat in eine offizielle Mission zu begeben, musste eine derartige Gegenreaktion - geplant - heraufbeschwören. Gegenfrage: Will die AfD neue Politikmethoden erlernen?

    5 3
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Ralph Köhler
Ringo Starr zu Gast in Zwickau

Was für ein Ereignis! Ringo Starr, einst Schlagzeuger der Beatles, war mit einer All-Starr-Band am Sonntagabend zu Gast in Zwickau. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Arne Dedert
Merkel beharrt auf europäischer Lösung in der Asylpolitik

Berlin (dpa) - Im hitzigen Unionsstreit um die Asylpolitik lässt Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kein Abweichen von ihrer Position und damit Zugehen auf die CSU erkennen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.06.2018
Holger Hollemann
Deutschland sucht das Super-WM-Orakel

Berlin (dpa) - Die Krake Paul aus Oberhausen ist das Fußball-Orakel Numer eins. Bei der WM 2010 wurde das Tier als nicht ganz ernst gemeinter Ergebnisvorhersager eingesetzt - und lag bis zum Ende richtig. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 15.06.2018
Vadim Ghirda
Bilder des Tages (15.06.2018)

Ok, lassen wir den Wagen heute, Die Stille nach dem Abpfiff, Seifenblasen vor der Quadriga, Michael-Jackson-Darsteller, Tricolore, Bombenentschärfung, Artistisch ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Blaue Börse jetzt neu!

Schalten Sie Ihre Anzeige noch auffälliger - mit Farbfoto oder mit größerer Überschrift! Ihre Anzeige erscheint mittwochs in der Freien Presse und gratis dazu 7 Tage im Internet.

► Zeitungsanzeige inserieren

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm