Kalenderblatt 2020: 12. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Mai 2020:

20. Kalenderwoche, 133. Tag des Jahres

Noch 233 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Bogdan, Modoald, Pankratius

HISTORISCHE DATEN

2015 - Die Enthüllungsplattform Wikileaks teilt mit, dass von ihr geheime Sitzungsprotokolle des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages öffentlich gemacht wurden. Der Ausschuss arbeitet die Überwachungsaktionen des US-Geheimdienstes in Deutschland auf.

2005 - Der Bundestag stimmt mit überwältigender Mehrheit dem Verfassungsvertrag der Europäischen Union zu. Für die EU-Verfassung votieren 569 Abgeordnete. Dagegen stimmen 23 Parlamentarier, zwei enthalten sich.

2000 - Der in München lebende iranische Lyriker Said wird zum neuen Präsidenten des deutschen PEN-Zentrums gewählt.

1995 - In München protestieren mehr als 20.000 Bürger gegen ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, das die Sperrstunde für einen Biergarten für 21.30 Uhr vorschreibt.

1990 - In Tallinn unterzeichenen die Präsidenten von Estland, Lettland und Litauen ein Abkommen zur Neubildung eines «Baltischen Rats». Das Gremium bestand bereits in den 30er Jahren.

1975 - Ein Kriegsschiff der Roten Khmer bringt vor der Küste Kambodschas das US-Handelsschiff «Mayaguez» auf. Der Frachter wird vom US-Militär befreit.

1965 - Die Bundesrepublik Deutschland und Israel nehmen diplomatische Beziehungen auf.

1953 - Der Bundestag verabschiedet das «Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften» und beschließt die Einrichtung einer aufsichtführenden Bundesprüfstelle.

1743 - Maria Theresia von Österreich wird zur Königin von Böhmen gekrönt.

GEBURTSTAGE

1950 - Gabriel Byrne (70), irischer Schauspieler («Die üblichen Verdächtigen», «Gestrandet»)

1950 - Renate Stecher (70), deutsche Leichtathletin, erste Frau, die 100 Meter unter elf Sekunden handgestoppt sprintet (1973), insgesamt sechs Medaillen für die DDR bei Olympischen Spielen - dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze

1920 - Vilem Flusser, tschechoslowakischer Philosoph und Kommunikationswissenschaftler, gest. 1991

1900 - Helene Weigel, österreichisch-deutsche Schauspielerin und Intendantin («Berliner Ensemble»), gest. 1971

1820 - Florence Nightingale, britische Krankenschwester, organisierte im Krimkrieg 1853-56 die Versorgung der englischen Verwundeten und entwickelte Reformpläne für den Sanitätsdienst: «Notes on Nursing» (1859), Gründung ihrer ersten Pflegeschule 1860 in London, gest. 1910

TODESTAGE

2008 - Robert Rauschenberg, amerikanischer Pop-Art-Künstler, «Tabernacle Fuss», geb. 1925

1970 - Nelly Sachs, deutsch-schwedische Schriftstellerin, Literaturnobelpreisträgerin 1966 zusammen mit dem israelischen Schriftsteller Schmuel Agnon, «Die Leiden Israels», «In den Wohnungen des Todes», geb. 1891

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.