Von der Kunst der Entfesselung

Sachbuch

Der britische Autor und Comedian Robert Wringham braucht nicht viel zum Leben. Sagt er jedenfalls: Er wohnt zur Miete, besitzt kein Haus, kein Auto, kein Handy. Was er sucht im Leben, sei Glück und Zufriedenheit. Was der 33-Jährige dagegen ablehnt, ist ein Job, der zwar Geld bringt, ihn aber frustet und einengt. "Die meisten Menschen arbeiten in solchen Verhältnissen", behauptet Wringham. Deshalb hat er ein Buch darüber geschrieben, wie man den Mut fasst, sich von den Zwängen der Arbeit zu befreien und mit weniger Konsum glücklich zu sein. "Ich bin raus" ist weniger ein Ratgeber als eine Sammlung von Beispielen, wie Menschen diesen Weg gegangen sind. (dpa)

Robert Wringham: "Ich bin raus"
Aus dem Englischen von Ronald
Gutberlet
Heyne
334 Seiten
16,99 Euro
ISBN 978-3-453-27080-0

Dieser Beitrag erschien in der Wochenendbeilage der "Freien Presse".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...