Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Das Schlimme nicht schlimmer machen

Deutschrap mit Punk-Attitüde, so lässt sich die Musik der Antilopen Gang auf den Punkt bringen. Auf poppigen Beats liefert das Trio gesellschaftskritische Gedanken, Selbstironie und krawallige Parolen. ...

erschienen am 20.01.2017

0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 17.10.2017
Hendrik Schmidt
Bilder des Tages (17.10.2017)

Huckepack, Mammut-Jagd, Flüchtlingslager, Boot im Nebel, Schnappschuss, Malerisch, Sieger ... ... Galerie anschauen

 
  • 03.10.2017
Francois Mori
Schicke Schlechtwetter-Kleidung bei Chanel

Paris (dpa) - Die Chanel-Show läutete am Dienstagmorgen den letzten Tag der Pariser Fashion Week ein. Nachdem es in den vergangenen Saisons eher futuristisch zuging, hatte Karl Lagerfeld dieses Mal Lust auf Natur. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 26.09.2017
Bernd von Jutrczenka
Petry verlässt die AfD - Gauland und Weidel führen Fraktion

Berlin (dpa) - Zwei Tage nach dem Wahlerfolg der AfD sind die beiden Spitzenkandidaten Alexander Gauland und Alice Weidel als Fraktionsvorsitzende gewählt worden. Auf der konstituierenden Sitzung der Fraktion bekamen sie am Dienstag die Stimmen von 80 der 93 Abgeordneten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 26.09.2017
Oliver Weiken
Kritik und Militärmanöver nach Kurden-Referendum

Erbil/Istanbul (dpa) - Das Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak hat international heftige Kritik hervorgerufen. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete die Abstimmung als «Verrat» an seinem Land. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm