Karibische Rückkehr

Pop

"Life" (Warner) ist das erste Studioalbum von Culture Club seit 19 Jahren und lässt Boy George endlich wieder früher zentral über der Band thronen. Der Frontmann zeigt sich optisch wie musikalisch fit, auch wenn die 57 Jahre ein wenig Mehltau über die Stimmbänder legen. Ausgerechnet mit dem schwächsten starten die elf Songs - um danach aber den karibisch infizierten Trademarksound wiederzuerwecken. "Do You Really Want To Hurt Me?" heißt 2018 "Human Zoo" oder "Let somebody love you". In die Mitte der Platte hat George Alan O'Dowd noch ein paar schmucke Soul-Nummern wie "Different man" gestellt, bevor er hymnisch predigend das sechste Club-Album mit dem Titeltrack beendet. Mit etwas Berufsjugendlichkeit, aber auch mit Ironie, nie peinlich und voll selbstbewusster Altersweisheit. Hut ab!

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...