Werbung/Ads
Menü
Tatort im «Casinogarten» in der Innenstadt von Viersen.

Foto: David Young

15-Jährige in Viersen erstochen - 25-Jähriger stellt sich

Mitten am Tag in einem öffentlichen Park. Ein 15-jähriges Mädchen wird Opfer einer brutalen Messerattacke. Die Polizei vernimmt einen jungen Mann, der sich gestellt hat. Ob er der Täter ist, bleibt zunächst unklar.

erschienen am 11.06.2018

Viersen (dpa) - Wieder ist ein minderjähriges Mädchen in Deutschland Opfer eines tödlichen Gewaltverbrechens geworden: Eine 15-Jährige ist am Montagmittag in Viersen niedergestochen worden, am helllichten Tag in einem Park.

Bei der groß angelegten Fahndung in der 75.000-Einwohner-Stadt am Niederrhein flüchtete ein junger Mann vor einer Polizeikontrolle, wie die Ermittler mitteilten. Der aus der Türkei stammende 25-Jährige stellte sich dann am frühen Abend auf einer Polizeiwache. Er ist polizeilich bekannt. Seine mögliche Beteiligung an der Tat wird nun geprüft.

Die 15-Jährige aus Viersen ist rumänischer Herkunft. Ein Obdachloser hat nach eigenen Angaben noch versucht, das blutüberströmte Mädchen zu retten, wie er der Deutschen Presse-Agentur sagte. Die alarmierten Rettungskräfte brachten die 15-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie wenig später starb.

Die Eltern des getöteten Mädchens stellten am Abend Gedenkkerzen an jenem Ort in dem Park auf, an dem ihre Tochter wenige Stunden zuvor erstochen worden war. Von Weinkrämpfen geschüttelt brach die Mutter auf der Wiese zusammen. Auch der Vater war zum Tatort im «Casinogarten» in der Innenstadt gekommen.

In den vergangenen Monaten sind in Deutschland mehrere jugendliche Mädchen nach Gewaltverbrechen gestorben. So war erst am Wochenende der Tatverdächtige im Fall der getöteten 14-jährigen Susanna, Ali B., im Irak festgenommen worden. Der Flüchtling steht im Verdacht, das Mädchen aus Mainz vergewaltigt und umgebracht zu haben.

Bundesweit Aufmerksamkeit hatte im Dezember 2017 auch der Fall einer 15-Jährigen aus Kandel in Rheinland-Pfalz auf sich gezogen, die in einem Drogeriemarkt erstochen wurde. Am 18. Juni beginnt der Mordprozess gegen den angeblich gleichaltrigen Ex-Freund aus Afghanistan nach Jugendstrafrecht. Der Fall hatte eine Debatte über die Altersfeststellung von Flüchtlingen ausgelöst.

Die Polizei in Viersen ruft Zeugen auf, sich bei den Ermittlern zu melden. Die Mordkommission wird vom erfahrenen Kriminalisten Ingo Thiel geleitet, dessen Team den Mordfall des 2010 getöteten zehnjährigen Mirco aufgeklärt hatte.

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) äußerte sich bestürzt: «Es ist erschreckend, was heute Mittag in Viersen passiert ist», sagte er in einer Mitteilung. Die tödlichen Verletzungen in einem öffentlichen Park machten ihn tief betroffen.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
5
Kommentare
5
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 13.06.2018
    10:15 Uhr

    Zeitungss: Den beiden roten Däumchen kennen diesen Werdegang wohl noch nicht ????? Augen und Ohren auf, soll in solchen Fällen helfen. Sollten Sie selbst zum angesprochen Personenkreis gehören, sind die ROTEN natürlich gerechtfertigt.

    2 4
     
  • 12.06.2018
    09:47 Uhr

    Zeitungss: @HHCL: Sehr treffender Beitrag. Diese Leute sind zwar immer tief bestürzt, kennen aber selbst keinen Absturz. Für WAS sie einst das Pfötchen bei Amtsantritt gehoben haben, ist allerdings abgestürzt.

    3 6
     
  • 12.06.2018
    07:48 Uhr

    Hinterfragt: Wie schrecklich!
    Mord um hier zu bleiben, diese makabere Praxis scheint leider aufzugehen ...

    3 5
     
  • 11.06.2018
    23:02 Uhr

    HHCL: Und schon wieder ist einer der dieses Land mitregiert "tief bestürzt". Ich glaube er wurde nicht gewählt um "tief bestürzt" zu sein, sondern um Schaden vom Volk abzuwenden. Also, entweder umsetzen oder zurücktreten. Floskeln sind genügend abgesondert worden.

    3 10
     
  • 11.06.2018
    21:13 Uhr

    BlackSheep: @Hankman https://www.focus.de/panorama/welt/polizei-sucht-nach-taeter-frau-in-park-in-viersen-erstochen_id_9076425.html Wie sie hier lesen können sind in diesem Land in den letzten Wochen mehrere Mädchen und junge Frauen von Ausländern getötet worden. Vielleicht hätte Grenzen dicht einigen von Ihnen das Leben gerettet. Aber ich befürchte das das Ihrer Toleranz nicht zulässt.
    Das ich Sie hier anspreche hat etwas mit ihrem Kommentar zu den Geschehnissen bei der Kät zu tun.

    3 12
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.06.2018
Bernd von Jutrczenka
Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Migrationsgipfel in Brüssel verschärfen CDU und CSU den Ton im Asylstreit. Schleswig-Holsteins CDU-Ministerpräsident Daniel Günther warf der CSU vor, sie wolle die gesamte Union auf einen antieuropäischen Rechtskurs zwingen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.06.2018
Dalati & Nohra
Merkel sagt Libanon weitere Hilfen in Flüchtlingskrise zu

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Syriens Nachbarland Libanon die weitere Unterstützung Deutschlands bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise zugesagt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.06.2018
Petros Giannakouris
Bilder des Tages (22.06.2018)

Online am Bosporus, Neuer Schlips, Royal Ascot, Protest in Mexiko, Shoefiti, Riesentroll, Dichtgedrängt ... ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Andrew Harnik
Bilder des Tages (21.06.2018)

Patrouille, Selbst ist die Frau, Wahlkampf, Verkehrskontrolle, Sonnen-Lamm, Wir haben Gold!, Weltyogatag ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Wem gehört mein Auto?
Onkel Max
Tomicek

In meinen Fahrzeugpapieren (Zulassung und Kfz-Brief) ist unter Punkt 4c aufgeführt, dass ich nicht Eigentümer des Fahrzeugs bin. Nun stellt sich die Frage: Bezahlt habe ich das Fahrzeug, für die Steuer und Versicherung muss ich auch aufkommen. Das sind doch aber Aufgaben eines Eigentümers. Wer ist dieser? (Diese Frage hat Günter Frenzel aus Lengenfeld gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken & Ärzte der Region
Marcel Kusch

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte von Annaberg bis Zwickau finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Blaue Börse jetzt neu!

Schalten Sie Ihre Anzeige noch auffälliger - mit Farbfoto oder mit größerer Überschrift! Ihre Anzeige erscheint mittwochs in der Freien Presse und gratis dazu 7 Tage im Internet.

► Zeitungsanzeige inserieren

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm