Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Bundesweit Razzien wegen Hasskommentaren - Acht davon in Sachsen

Dresden (dpa/sn) - Im Rahmen einer bundesweiten Razzia gegen Hasskommentare im Internet hat die Polizei am Mittwoch auch in Sachsen Wohnungen durchsucht. Wie das Innenministerium in Dresden mitteilte, ...

erschienen am 13.07.2016

5

Lesen Sie auch

Kommentare
5
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 16.07.2016
    11:38 Uhr

    Interessierte: Hier steht es auch ...

    «Hasspostings spielen dabei eine große Rolle, sie sind unmittelbar verfügbar, schnell und überall konsumierbar ...

    "Wer mit Hass-Postings - gegen Asylbewerber, Flüchtlinge, Flüchtlingshelfer und Politiker hetze und andere zu Gewalt anstachele - begehe Straftaten.

    ( also gegenüber der eigenen Bevölkerung darf man hetzen
    ( und die Politiker dürfen auch ggü. der eigenen Bevölkerung hetzen

    Und die Hauptbeschuldigten kommen aus Bayern ...

    0 3
     
  • 13.07.2016
    23:54 Uhr

    Nikodemus: Zitat: «Diese heutigen Maßnahmen zeigen, dass die Strafverfolgungsbehörden auch online wachsam und handlungsfähig sind und das Internet für politisch rechts motivierte Straftäter kein sicherer Rückzugsraum ist»

    Frage: Warum gilt das nicht für "politisch links" orientierte Straftäter? Haben die Sonderrechte?

    1 2
     
  • 13.07.2016
    17:14 Uhr

    rosenhof: @Hübnererich Bei Ihnen hat's wohl auch geklingelt ^^?

    4 2
     
  • 13.07.2016
    16:18 Uhr

    Blackadder: "The best argument against democracy are five minutes with the average voter" ebenfalls Churchill

    3 1
     
  • 13.07.2016
    16:10 Uhr

    Hübnererich: "Wenn es früh um 6 an der Haustür klingelt und du weißt es ist der Milchmann, dann lebst du in einer Demokratie". Churchill

    2 6
     
Bildergalerien
  • 21.10.2017
Andreas Gebert
München: Mann mit Messer verletzt acht Menschen

München (dpa) - Die ersten Notrufe gehen am Samstagmorgen ein: Urplötzlich hat ein Mann mit einem Messer in München an verschiedenen Orten acht Menschen angegriffen und verletzt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.10.2017
Michal Kamaryt
Bilder des Tages (21.10.2017)

Hilflos, Deprimiert, Auf der Bahn, Hand in Hand, Luftkampf, Dackelrennen, Tinte unter der Haut ... ... Galerie anschauen

 
  • 20.10.2017
-
Bilder des Tages (20.10.2017)

Jamaikaner, Tag der Polizei in Südkorea, Zuschauer, Kann fliegen, Verhakt, Kopf hoch!, Nussknacker ... ... Galerie anschauen

 
  • 18.10.2017
Michael Kappeler
Erste Jamaika-Gespräche: «Gutes Gefühl», aber steiniger Weg

Berlin (dpa) - CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich nach ihrem ersten Treffen zuversichtlich für weitere Gespräche hin zu einer Jamaika-Koalition gezeigt. Sie machten aber auch keinen Hehl daraus, dass dies noch ein langer und schwieriger Weg sein wird. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Warum wird Blumenerde literweise verkauft?
Onkel Max
Tomicek

Im Verlauf des nun zu Ende gehenden "Gartenjahres" brauche ich hin und wieder etwas Blumenerde. Es gibt in den Gartenmärkten verschiedene Verpackungsgrößen, aber egal wie groß, sie werden immer in Liter berechnet. Aber Liter ist doch ein Flüssigkeitsmaß. Müssten das nicht Gramm oder Kilogramm sein? (Diese Frage hat Detlef Sandow aus Zwickau gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm