Elterninitiative hält an Schul-Idee fest

Der Verein "Gute Schule", der in Chemnitz eine zweite Gemeinschaftsschule unter staatlichem Dach etablieren will, ist mit seinem Konzept beim Kultusministerium auf wenig Gegenliebe gestoßen. Jahrgangsübergreifender Unterricht, gemeinsames Lernen bis Klasse 10 und keine Schulnoten - diese Vorstellungen der Elterninitiative passen nicht ins sächsische Bildungssystem. Trotzdem sieht sich der Verein noch lange nicht am Ende, auch wenn der ursprünglich geplante Schulanfang im kommenden Jahr nicht mehr zu halten ist, wie die Initiatoren einräumen. Sie wollen nun mit dem Ministerium im Dialog bleiben und ausloten, was vom Konzept umgesetzt und wo nachgearbeitet werden kann. (dy)  

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...